Streit mit "Kinahan Kartell" eskaliert Top-Journalist bestätigt: McGregor wegen Mafia-Streit in Lebensgefahr

30.11.2017

Conor McGregor befindet sich in Lebensgefahr. Das behauptet zumindest der irische Top-Polizeireporter Paul Williams. 

Auslöser seiner Behauptung ist eine Schlägerei im Dubliner "Black Forge Inn", bei der "The Notorious" mehrere Mitglieder des berühmt-berüchtigten "Kinahan Kartells" angegriffen haben soll.

Eines seiner Opfer stehe demnach in enger Verbindung zum irischen Drogenbaron Graham “The Wig” Whelan, der nun ein Kopfgeld von 900.000 Pfund auf McGregor ausgesetzt haben soll.

In der Radio-Show "Newstalk Breakfast", in der WIlliams als Co-Host fungiert, äußerte er sich laut "Craziest Sports Fights" wie folgt zum Ernst der Lage:

"Ich möchte das Ganze kommentieren. Die Lage ist wirklich Ernst. Und ich bürge mit meinem Status als Polizeireporter-Veteran dafür. 

Conor McGregor befindet sich potenziell in sehr, sehr großer Gefahr. Das habe ich von meinen Quellen gehört."

Promo für MayMac: Floyd Mayweather hüllt sich in die irische Flagge. Conor McGregor reagiert gereizt

Mayweather beschmutzt irische Flagge. McGregor rastet aus

Demnach habe sich der UFC-Lightweight-Champion im "Black Forge Inn" mit extrem gefährlichen Leuten bzw. mit Leuten, die über Verbindungen zu sehr mächtigen Personen verfügen, angelegt.

"Ich halte es für ungeheuerlich, dass ein internationaler Top-Athlet in diesem Land befürchten muss, dass er vom organisierten Verbrechen ermordet wird.

Aber diese Leute haben keine Skrupel. Sie interessiert es nicht, ob du eine Ikone bist. Sie erschießen dich, sie verletzten dich. Sie machen, was sie wollen, mit dir."


Demnach werde dir irische Nationalpolizei "Garda Síochána" McGregor in den nächsten Stunden, über den Ernst der Lage informieren.

Conor McGregor soll sich in einem Pub in Dublin mit der irischen Mafia geprügelt haben

Conor McGregor verprügelt irische Mafia. Kopfgeld ausgesetzt

UFC-Präsident Dana White reagierte bei einem Pressetermin am Dienstag derweil gelassen auf die Gerüchte.

"Ich denke nicht, dass da was dran ist. Wäre dem so, würde es die Schlagzeilen dominieren. 

Sollte da aber tatsächlich etwas dran sein, werden wir eine Lösung finden."


Gesprochen habe er mit McGregor oder seinem Team bisher jedoch noch nicht ...

Mehr McGregor-News:
Ringrichter attackiert: Conor McGregor stürmt Octagon
Conor McGregor ausgeknockt? Augenzeuge liefert "Beweis"

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.