wird geladen...
UFC-Champ beichtet

Ouch! Conor McGregor lässt sich 20-Euro-Tattoo im Vollsuff stechen

Seitdem Conor McGregor der Ultimate Fighting Championship beigetreten ist, hat The Notorious seinem Körper mit zahlreichen Tattoos verzieren lassen.

Dieses Tattoo hat sich UFC-Champion Conor McGregor betrunken auf Zypern stechen lassen
Tattoo-Sünde auf der linken Wade: Diese Tätowierung hat sich UFC-Champ Conor McGregor im Vollsuff auf Zypern stechen lassen Tattoo-Sünde auf der linken Wade: Diese Tätowierung hat sich UFC-Champ Conor McGregor im Vollsuff auf Zypern stechen lassen Getty/Montage: Männersache

Zunächst ließ er sich einen großen Gorilla auf die Brust stechen, ehe er seinen Bauch 2015 mit einem gigantischen Tigerschmückte. Doch nicht alle Tätowierungen des amtierenden UFC Featherweight Champions waren derart durchdachte Meisterwerke.

Wie McGregor 2015 währen eines Pressetermins in Las Vegas enthüllte, wurde im während eines Urlaubs in der zypriotischen Party-Hochburg Ayia Napa ein arabischer Schriftzug auf die linke Wade gehackt.

Dieses Tattoo hat sich Conor McGregor betrunken stechen lassen
INPHO/Emily Harney

Don’t Drink and Ink!

"Das habe ich mir machen lassen, als ich besoffen war. Ich habe keine Ahnung, was es bedeutet. Arabische Schriftzüge waren damals echt angesagt. Ich bin einfach dem Trend gefolgt. Vielleicht lasse ich das Ganze eines Tages korrigieren", gestand der MMA-Ausnahmekönner den anwesenden Journalisten. 

6 männliche UFC-Rekorde von Conor im Video

Mal ehrlich: Wir alle haben während unseres Urlaubs schon einmal das Hirn auf Durchzug geschaltet, oder?  Dennoch wären wir sehr angetan, wenn einer unser arabischsprachigen Leser die Bedeutung von Conors erstem Tattoo erklären könnte.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';