Selbstversuch Das passiert mit deinem Körper, wenn du einen Monat lang Cola trinkst

Redaktion Männersache 12.01.2018
Das passiert mit deinem Körper, wenn du Cola einen Monat lang trinkst
© iStock

Wie schädlich ist Cola wirkklich? Ein Mann hat es 30 Tage lang getestet - und seine Dokumentation könnte dir den Appetit auf das braune Gold für immer verderben.

Cola ist wahrlich nicht gesund: Insgesamt 10 Teelöffel Zucker prasseln mit einer Dose des sprudeligen Koffeinwassers auf den menschlichen Organismus ein. Doch was passiert mit deinem Körper über einen längeren Zeitraum?

George Prior aus Los Angeles hat für ein Selbstexperiment seine Flüssigkeitsaufnahme auf Cola beschränkt. 10 Dosen täglich standen auf seinem neuen Speiseplan.

Zum Thema: Das passiert, wenn du Säure über deinen BigMac schüttest

Der 52-Jährige Mann lebte davor komplett nach den Prinzipien der Paleo-Diät. Bei dieser "Steinzeit-Ernährung" wird komplett auf Zucker und Getreide verzichtet. Der Cola-Plan war somit eine radikale Umstellung für Georges Körper.

Vor dem Experiment zeigte sich George auf seiner Website "10 Cokes A Day" schlank, gesund und trainiert. Danach sah es anders aus.

 © 10cokesaday.com/ Montage: Männersache

Nach einem Monat hatte er über 10 Kilo zugenommen. Auch der Anteil seines Körperfetts stieg um 65 Prozent: von anfangs 9 Prozent auf 16 Prozent. Alles nur durch Cola!

Was George durch sein Cola-Experiment gelernt hat, erklärt er im Video:

Übrigens: Die Forscher einer globalen Studie fanden heraus, dass weltweit im Jahr 2010 rund 184.000 Menschen an zuckerhaltigen Getränken starben.

Gezuckerte Drinks sollen verantwortlich dafür sein, dass rund 133.000 an Diabetes, 45.000 an Herzkrankheiten und 6450 an Krebs erkrankten und letzlich starben.

Mehr Fast-Food-Stories:
So bekommst du bei McDonald's immer einen frischen Burger
Ein McDonald's-Mitarbeiter packt aus​

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.