Tragisches Unglück Cirque du Soleil: Akrobat springt während der Show in den Tod

Redaktion Männersache 19.03.2018
Yann Arnaud verunglückt tödlich während einer Live-Show
© Instagram / yannarnophoto

Am Samstag verunglückte während einer Live-Show in Florida ein Performer des Cirque du Soleil tödlich.

Der Luftakrobat Yann Arnaud hat Berichten der Tampa Bay Times zufolge bei einer Live-Show in Tampa, Florida, den Halt verloren und ist über sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Er starb kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen.

Circus Flic Flac wirbt mit Adolf Hitler

Kunst oder geschmacklos? Zirkus wirbt mit Adolf Hitler

Auf Instagram veröffentlichte der Cirque de Soleil ein Statement, in dem der Zirkus unter anderem mitteilt, dass die Shows für die kommenden Tage ausfallen werden.

"Die gesamte Cirque du Soleil-Familie ist von dieser Tragödie erschüttert und am Boden zerstört. Yann war über 15 Jahre bei uns und wurde von allen geliebt, die ihn kennenlernen durften", sagte Daniel Lamarre, Präsident und CEO der Cirque du Soleil Entertainment Group.

"In den kommenden Tagen wird unser Fokus darauf liegen, Yanns Familie und unsere Mitarbeiter zu unterstützen, sodass wir diese schwierige Zeit gemeinsam bewältigen."

Arnauds Tod war nicht das erste Mal, dass ein Mitarbeiter bei einer Tour des Zirkus tragisch ums Leben kam. Der Sohn des Mitbegründers, Olivier Rochette – der auch Techniker war – kam 2016 in San Francisco ums Leben, als er das Bühnenbild für eine Aufführung vorbereitete. Unglücklicherweise wurde er dabei von einem Lift angefahren und erlag einige Zeit später seinen Verletzungen.

Das kanadische Entertainment-Unternehmen Cirque du Soleil (französisch für Zirkus der Sonne) wurde 1984 von Straßenkünstlern gegründet. Heute beschäftigt es weltweit 5.000 Mitarbeiter, darunter 1.300 Artisten. Anders als ein klassischer Zirkus verzichtete der Cirque du Soleil von Beginn an auf Tierdressuren.

Auch interresant:
Zirkus Roncalli verzichtet ab 2018 auf Tiere
"Circus Krone": Verbot für Traditions-Zirkus

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.