News-Update

Nach Kollaps im EM-Spiel: So geht es Dänen-Star Christian Eriksen

Im EM-Spiel gegen Finnland brach Dänen-Star Christian Eriksen plötzlich zusammen und musste auf dem Rasen wiederbelebt werden. Nun gibt es aktuelle Meldungen über seinen Gesundheitszustand.

Dänen-Star Christian Eriksen nach seinem Kollaps im Spiel gegen Finnland
Dramatische Szenen bei der EM 2020: Dänemarks-Star Christian Eriksen muss wiederbelebt werden Foto: Getty Images/ LISELOTTE SABROE

Unfassbare Szenen bei der EM 2020. Nach dem Kollaps von Christian Eriksen in der 43. Minute der Partie Dänemark gegen Finnland am 12. Juni 2021 steht nicht nur die Fußballwelt noch unter Schock.

Minutenlang musste Eriksen auf dem Rasen von den Ärzten wiederbelebt werden, denn der 29-Jährige hatte einen Herzstillstand erlitten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Kollaps im EM-Spiel: So geht es Dänen-Star Christian Eriksen

Durch die Sofortmaßnahme wurde Eriksen tatsächlich wieder zurückgeholt und sofort in ein Kopenhagener Krankenhaus gebracht. Der Mannschaftsarzt des dänischen Teams, Morten Boesen, hat den Gesundheitszustand von Eriksen auf einer Pressekonferenz am 13. Juni als "den Umständen entsprechend okay. Sein Zustand ist weiter stabil" beschrieben.

Im Kopenhagener Rigshospitalet wurden verschiedene Tests bei dem Mittelfeldspieler durchgeführt. "Sie waren gut", sagte Boesen dazu.

Die genauen Ursachen für den lebensbedrohlichen Zusammenbruch sind noch immer nicht abschließend geklärt. Boesen dazu: "Er war schon weg. Es war ein Herzstillstand. Wir haben ihn mithilfe eines Defibrillator-Einsatzes zurückbekommen. Und das relativ schnell".

Die dänische Mannschaft steht mit Christian Eriksen per Videokonferenz in Kontakt. Trainer Hjulmand dazu: "Es war das Schönste für mich, Christian lächeln zu sehen".

Mit ein wenig zeitlichem Abstand kritisieren nun auch Vertreter der dänischen Delegation die Entscheidung der UEFA, das Spiel nach dem Kollaps fortzusetzen.

Trainer Hjulmand. "Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass wir wieder auf dem Platz hätten sein sollen. Es war die falsche und eine harte Entscheidung, die Spieler zwischen diesen beiden Dingen entscheiden zu lassen: Am selben Abend oder am nächsten Tag zu spielen."

Das dänische Team wird aktuell von einem Krisenpsychologen betreut, wie ntv berichtet.

Dänemark verlor die Partie gegen Finnland mit 0:1.