Superlative Chas Skelly zwingt Gegner zur schnellsten Submission aller Zeiten

17.09.2016

Zuschauer der Fight Night 94 im US-amerkanischen Hidalgo, wurden Augenzeugen der schnellsten Submission der UFC-Geschichte.

Nur 19 Sekunden benötigte Federgewicht Chas Skelly, um seinen Gegner Maximo Blanco mittels eines 'Anaconda Choke' ins Land der Träume zu befördern. 

Zusätzlich zu seiner Kampf-Börse sicherte sich der 31-Jährige Texaner zurecht den "Performance of the Night"-Bonus in Höhe von 50.000 Dollar.

Wir stehen auf Rekorde und suchen ständig nach den Größten und Längsten, aber auch Kleinsten und Kürzesten. Alle unsere Funde gibt es auf unserer Superlativ-Übersichtsseite.

 

Die weiteren Ergebnisse der UFC Fight Night 94:


Michael Johnson bes. Dustin Poirier via KO ( 1:35 in Rd. 1)
Derek Brunson bes. Uriah Hall via TKO( nach 1:41 in Rd. 1)
Evan Dunham bes. Rick Glenn nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Roan Carneiro bes. Kenny Robertson nach Punkten (30:27, 29:28, 28:29)
Islam Makhachev bes. Chris Wade nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Chas Skelly bes. Maximo Blanco via Submission (0:19 in Rd. 1)

Mehr zum Thema: 
Die 6 reichsten UFC-Fighter aller Zeiten
6 UFC-Rekorde von Conor McGregor

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.