Crime-Update Charles Manson: Das waren seine letzten Worte

Redaktion Männersache 12.08.2019

Charles Manson starb im November 2017 im Alter von 83 Jahren in seiner Gefängniszelle. Zuvor hatte der berühmt-berüchtigte Mörder aber noch etwas mitzuteilen.

 

Charles Manson: Das waren seine letzten Worte

In der TV-Dokumentation "Charles Manson: The Final Words" wurden die letzten Worte des ehmaligen Oberhauptes der "Manson Family" enthüllt. In einem Trailer zur Doku ist beispielsweise zu sehen, wie Manson über seinen Ruhm philosophiert:"Ich bin der berühmteste Mensch aller Zeiten. Und ich bin noch nicht einmal tot. Was meinst du passiert, wenn ich sterbe?"

Roman Polanski und Sharon Tate (†)
1969: Der Serienmord, der vor 50 Jahren die Welt veränderte

Zudem streitet er weiterhin die Verantwortung für die Morde der "Manson Family" vehemment ab, wegen denen er verurteilt wurde.

 

Charles Manson: The Final Words

Die Dokumentation enthält zudem Gespräche zwischen Regisseur Rob Zombie - der seit vergangenem Jahr Anrufe von Manson erhielt - und dem Ex-Sektenführer. Der angsteinflößende Teaser-Trailer endet mit Mansons unheilvollen Worten:"Du bist für dich. Ich bin für mich. Ich bin für Charlie."

Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in "Once Upon a Time in Hollywood".
"Once Upon a Time in Hollywood": Tarantino kann es noch

"Charles Manson: The Final Words" feierte am 3. Dezember 2017 auf dem US-Sender "REELZ" Premiere. Die gesamt Doku haben wir für euch unten eingebettet.

Mehr Killer:
Charles Manson: Das Grauen hat einen Namen
Das Horror-Hotel von Los Angeles: Zuhause der Serienkiller

Video: Charles Manson: The Final Words (Doku)

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.