News-Update

Knallharte Wendung im Fall Bushido vs. Arafat Abou-Chaker

In der Auseinandersetzung zwischen dem Gangsta-Rapper Bushido und seinem einstigen Intimus Arafat Abou-Chaker gab es nun eine überraschende Wendung.

Bushido
Bushido Foto: IMAGO / Olaf Wagner

Damit hätten wohl die Allerwenigsten gerechnet, denn in den Streitfall Bushido vs. Arafat Abou-Chaker ist jetzt richtig Bewegung gekommen - mit durchaus überraschendem Ergebnis.

Auch interessant:

Der Zoff wurde medienwirksam über rund drei Jahre ausgetragen und war Hauptbestandteil der aktuell auf Amazon Prime laufenden Doku "Bushido's Wahrheit".

*Affiliate-Link

Bushido vs. Arafat Abou-Chaker: Krasse Wendung

Wie Bild berichtet, zahlt Anis Mohamed Youssef Ferchichi, wie Bushido bürgerlich heißt, seinem einstigen Geschäftspartner und Manager Arafat Abou-Chaker eine Abfindung in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Das teilte der stellvertretende Sprecher des Oberlandesgerichtes in Brandenburg/Havel, Ulrich Zwick, nach der Verhandlung am 1. Dezember 2021 mit (AZ: 7U 215/20).

Bei der juristischen Auseinandersetzung ging es unter anderem um ein Grundstück mit Wohnanlage in Rüdersdorf bei Berlin, für die Bushido und Abou-Chaker einst eine Gesellschaft gegründet hatten. Nach dem Split hatte Bushido diese Gesellschaft einseitig aufgelöst und wollte sich als alleiniger Besitzer ins Grundbuch eintragen lassen.

Es folgte ein Zivilprozess, an dessen Ende Bushido zu einer Zahlung von 126 000 Euro plus Zinsen verurteilt wurde. Das war Arafat Abou-Chaker zu wenig, weshalb er vor dem Oberlandesgericht in Brandenburg an der Havel in Berufung gegangen war.

Das jetzige Ergebnis darf also als deutlicher Etappensieg für die Seite Abou-Chaker gewertet werden.

Fortsetzung folgt.

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.