wird geladen...
News-Update

Bundesregierung will Streaming-Qualität drosseln

Die Bundesregierung will die Streaming-Qualität in Deutschland drosseln.

Angela Merkel, Svenja Schulze
Angela Merkel und Svenja Schulze im Mai 2019 in Berlin GettyImages/Michele Tantussi

Bundesregierung will Streaming-Qualität drosseln

Schock für alle Internetnutzer! Bundesumweltministerin Svenja Schulze will die Streaming-Qualität im Netz drosseln. Dies ist für die SPD-Politikerin eine direkte Folge aus der Coronakrise. Während nämlich nach ihren Angaben der Verbrauch von Benzin und Kraftstoffen insgesamt rückläufig ist, gibt es an anderer Stelle Grund zur Sorge, wie die "Ruhrnachrichten" vermelden.

Kritische Zwischenbilanz

Im Rahmen einer Zwischenbilanz hinsichtlich des Energieverbrauchs während der Coronapandemie kritisierte Schulze den steigenden Stromverbrauch der letzten Monate in Deutschland - zu Ungunsten der Ökobilanz. Die 51-Jährige ist gewillt umweltschonende und nachhaltige Digitalisierung voranzutreiben. Das beinhaltet nach ihrem Dafürhalten auch eine Drosselung der Qualität von Online-Videos, um Strom einzusparen.

Die Lösung: Ökostrom!

Sie begründet den Plan folgendermaßen: "Alles wird so erstellt, dass wir es in bester Auflösung erhalten. Allerdings können die meisten Endgeräte das überhaupt nicht abspielen.“

Experten fordern seit längerer Zeit eine konsequentere Umsetzung der Energiewende, hin zu ökologisch erzeugtem Strom, damit Deutschland ab 2030 ohne klimaschädliche Kohle auskommt und die vereinbarten Klimaziele erreicht.

Aktuell wird der Strom hierzulande noch weitestgehend aus fossilen Brennstoffen erzeugt, wodurch klimaschädliches CO2 erzeugt wird.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';