wird geladen...
Fußball-Update

Bundesliga startet wieder - aber mit einer Einschränkung

Für viele Bundesbürger war es die härteste Einschränkung durch das Coronavirus: das Aussetzen der Bundesliga. Demnächst rollt der Ball nun wieder, aber es gibt einen Haken.

Zwei Mannschaften spielen in leerem Stadion
Bundesliga-Geisterspiel zwischen Gladbach und Köln Getty Images / DeFodi Images

Es geht wieder los

Als Fußball-Fan hat man es schwer dieser Tage. Die Liga ist immer noch im Lockdown, im TV laufen als alte Kamellen aus längst vergessenen Spielzeiten und die Zukunft sieht für viele Vereine plötzlich sehr ungewiss aus. Selbst Schwergewichten wie Schalke 04 droht die Insolvenz, wenn es nicht bald wieder losgeht.

Genau das passiert jetzt aber, der Termin für die Wiederaufnahme der Saison steht fest. Ab dem 9. Mai soll der Ball wieder rollen, wird die Saison fortgesetzt. Die frohe Kunde, verkündet von den Ministerpräsidenten Laschet (NRW) und Söder (Bayern), wird von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bestätigt:

„Mit dem Gesamtkonzept sind Geisterspiele sicher wieder möglich. Entscheidend ist, dass so das Infektionsrisiko minimiert wird. Das wäre für Millionen Fußballfans ab dem 9. Mai dann wieder ein Stück Normalität.“
Jens Spahn

Kleiner Schönheitsfehler

Es gibt allerdings Bedingungen seitens der Regierung und das ist der kapitale Schönheitsfehler an der Sache: Es werden nur Geisterspiele zugelassen. Damit ist im Stadion tote Hose, was sich natürlich auch auf die Übertragung und damit die heimischen Wohnzimmer manifestieren dürfte. Keine Stimmung, kein Spaß.

Erstaunlicher Nebeneffekt: Jetzt wird es Einigen vielleicht ganz nebenbei erst aufgehen, wofür dieser Zirkus überhaupt veranstaltet wird: die Fans.

Fazit

Was soll man nun davon halten? Emotional schreit bei den Fans natürlich alles danach, dass es weitergeht. Ohnehin muss dies geschehen. Alles auszusetzen, bis ein Impfstoff vorliegt, würde nicht nur die Bundesliga zerstören, sondern den gesamten Kultur- und Wirtschaftsstandort Deutschland.

Die Wiederaufnahme der Geschäfte, auch zum jetzigen Zeitpunkt, ist also, wie heißt es so schön, alternativlos. Und wem dann die Stimmung im Stadion fehlt, der kann sich ja Sound-Konserven aus dem Netz laden und mit diesen dann entsprechend des Spielgeschehens auf dem Rasen die Stimmung auf Knopfdruck nachliefern.

Man muss eben kompromissbereit und erfinderisch sein dieser Tage. Hauptsache, es geht weiter.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';