News-Update

Wegen Corona: Bundesliga, Champions League und Europa League unterbrochen

Das Coronavirus breitet sich weiter aus, jetzt hat der europäische Profifußball auf die beunruhigende Entwicklung reagiert.

Thomas Müller
Wegen Corona: Bundesliga, Champions League und Europa League unterbrochen GettyImages/CHRISTOF STACHE

Wegen Corona: Bundesliga, Champions League und Euroleague unterbrochen

Zuletzt wurden Profi-Fußballspiele vor leeren Rängen ausgetragen, weil man so die Verbreitung des Coronavirus unterbinden wollte. Jetzt haben sich allerdings auch Profis infiziert, wohl auch deshalb reagieren jetzt UEFA und DFL.

UEFA reagiert

Die UEFA hat die laufende Champions-League- und Europa-League-Saison gestoppt. Der Spielbetrieb werde vorerst ausgesetzt, wie der Europäische Fußballverband am 13. März 2020 mitteilte:

"Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus in Europa und der von verschiedenen Regierungen verhängten Maßnahmen werden sämtliche UEFA-Klubwettbewerbsspiele der nächsten Woche verschoben. Dazu zählen die verbleibenden Achtelfinal-Rückspiele in der UEFA Champions League am 17. und 18. März, sämtliche am 19. März geplanten Achtelfinal-Rückspiele in der UEFA Europa League sowie alle am 17. und 18. März angesetzten Viertelfinalbegegnungen in der UEFA Youth League. Entscheidungen über die Neuansetzung dieser Spiele werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Die Auslosung der Viertelfinalpaarungen der UEFA Champions League und der UEFA Europa League, die am 20. März hätte stattfinden sollen, wurde als Folge dieser Entscheidung ebenfalls verschoben. Die UEFA hat gestern Vertreter ihrer 55 Mitgliedsverbände, die Vorstände der Europäischen Klubvereinigung und der European Leagues sowie einen Vertreter der FIFPro zu einer Videokonferenz am Dienstag, 17. März eingeladen, um die Reaktion des europäischen Fußballs auf die Ausbreitung des Coronavirus zu koordinieren."

DFL trifft historische Entscheidung

Auch die Deutsche Fußball-Liga reagiert auf das grassierende Virus. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es:

"Das Präsidium der DFL Deutsche Fußball Liga hat sich am heutigen Freitag in einer Sondersitzung erneut mit den Auswirkungen des Coronavirus auf den Spielbetrieb der Bundesliga und 2. Bundesliga befasst. Im Ergebnis dieses Austauschs schlägt das DFL-Präsidium der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung vor, den Spielbetrieb beider Ligen ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April, also dem Ende der Länderspiel-Pause, auszusetzen.

Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte. In der Länderspiel-Pause soll zwischen allen Clubs unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse, zum Beispiel auch hinsichtlich des internationalen Spielkalenders, über das weitere Vorgehen befunden werden".

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';