wird geladen...
News-Update

Bundeskanzlerin zur aktuellen Lage: Merkel fürchtet Corona-"Desaster"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zur aktuellen Corona-Lage geäußert und kann ihre großen Sorgen diesbezüglich nicht verhehlen.

Angela Merkel
Angela Merkel ist in tiefer Sorge ob der aktuellen der Corona-Fallzahlen GettyImages/ JOHN THYS

Bundeskanzlerin in großer Sorge

Die steigenden Corona-Infektionszahlen beunruhigen die Menschen in Deutschland, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel verfolgt die aktuelle Entwicklung ganz genau. In einer Videoschalte am 17. August 2020 mit den CDU-Präsidiumsmitgliedern soll die 66-Jährige ihre Sorgen hinsichtlich der Entwicklung hinterlegt haben.

Verschärfte Lage durch Urlaubsrückkehrer

Wie "Bild" berichtet, sagte die Kanzlerin, dass die Lage noch "beherrschbar" sei, die Entwicklung jedoch "bedrohlich" anmute, speziell wegen der zahlreichen Urlaubsrückkehrer. Weitere Lockerungen oder gar Bundesliga-Spielen mit Zuschauern soll sie in der Konferenz vehement einen Riegel vorgeschoben haben.

Merkel fürchtet Corona-"Desaster"

Merkel soll wortwörtlich gesagt haben: "Man muss die Zügel anziehen, um bei Corona nicht in ein Desaster reinzulaufen.“ 

In die gleiche Kerbe schlug danach auch Merkels CDU-Parteifreund und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Nach seinen Angaben habe es ihn überrascht, mit welcher Dynamik das Infektionsgeschehen wieder Fahrt aufgenommen habe.

Als Beispiel nannte er Spanien, das sehr viel striktere Schutzmaßnahmen als Deutschland eingeführt hatte und nun mit einer zweiten Pandemiewelle zu kämpfen hat.

Das Auswärtige Amt warnt aktuell vor Reisen nach Spanien, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, wegen eines erheblich gestiegenen Ansteckungsrisikos.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';