Gin-Sortiment Bulldog Gin: Der bissige Exot

14.11.2017
Bulldog Gin
© facebook/BULLDOG Gin

Schon die schwarze Flasche zeigt: Bulldog Gin bricht mit Traditionen. Der London Dry Gin vereint traditionelle und exotische Botanicals.

Beim Gin wird Tradition gern hochgehalten – vor allem die englische. Da schmücken sich selbst junge Marken mit Glasflaschen und Schrifttypen, die ein altehrwürdiges Erbe vorgaukeln. Nicht so bei Bulldog Gin. Hier prangt der Name in weißen Großbuchstaben auf einer pechschwarzen Flasche, die auf den ersten Blick so gar nicht an Gin denken lässt. Ziel erreicht. Schließlich schmückt sich der London Dry Gin mit dem Slogan „Der Gin für den unabhängigen Denker“. Versprochen wird die perfekte Balance zwischen Tradition und Moderne.

 

Die Geschichte des Bulldog Gins

2007 brachte der ehemalige Investmentbanker Anshuman Vohra seine ungewöhnliche Spirituose auf den Markt. Der Sohn eines indischen Diplomaten arbeitete bei der US-amerikanische Bank JP Morgan in New York, als ihn das Gin-Fieber packte. Vohra sammelte 600.000 US-Dollar an Kapital bei Freunden sowie privaten Investoren ein und kündigte seinen Job. Ein halbes Jahr später stand Bulldog Gin in den Regalen lokaler Geschäfte in Manhattan und Brooklyn. Der internationale Durchbruch gelang, als sich ein spanischer Importeur bei Vohra meldete. Mittlerweile wird die Marke in knapp 100 Ländern weltweit verkauft.

Der London Dry Gin ist trotz des angedeuteten Hundehalsbands am Flaschenhals übrigens nicht direkt nach der Hunderasse, sondern nach dem ehemaligen britischen Premierminister Winston Churchill benannt. Der wurde aufgrund seiner Hartnäckigkeit gern mit einer Bulldogge verglichen. Bulldog Gin mag seine Wurzeln in New York haben. Gebraut wird die Spirituose aber in den Kupferkesseln einer traditionsträchtigen Destillerie bei Manchester. Anfang 2017 wurde bekannt, dass der Getränkehersteller Gruppo Campari die Marke kauft.

 

Was steck in Bulldog Gin?

Der Grundalkohol für Bulldog Gin wird aus englischem Weizen gewonnen, der dreimal destilliert wird. Bei der vierten Destillation kommen die Botanicals – also die Gewürze und Aromen, die dem Gin seinen Geschmack geben – in ihrer natürlichen Form in den Kessel. Der Alkoholgehalt liegt regulär bei 40 Prozent. Seinen Geschmack verdankt Bulldog Gin zwölf Botanicals aus acht Ländern.

Für die Zitrusbasis sorgen diese Aromen:

  • Bio-Wacholder aus der Toskana
  • Zitronen aus Spanien
  • Koriander aus Marokko
  • Arznei-Engelwurz aus Deutschland


Eine warme Gewürznote erhält Bulldog Gin dank dieser Botanicals:

  • Deutsche Schwertlilie aus Italien
  • Mandeln aus Spanien
  • Echtes Süßholz aus China
  • Zimtkassie aus China

 

Florale Frische sollen diese Zutaten liefern:

  • Lavendel aus Südfrankreich
  • Kalifornischer Mohn / Kappenmohn aus der Türkei
  • Longan-Früchte (verwandt mit der Litschi) aus China
  • Seerosenblätter aus China
 

Wie schmeckt Bulldog Gin?

In der fast schon martialischen Flasche verbirgt sich ein milder, weicher Wacholdergeist. Als London Dry Gin ist die Spirituose natürlich trocken und ohne Zuckerzusatz hergestellt. Eine leicht süße, tropische Fruchtigkeit ist jedoch deutlich herauszuschmecken. Sie stammt von der Longan-Frucht. Die wird in der traditionellen chinesischen Medizin bei Schlangenbissen angewendet und auch "Dragon Eye" (Drachenauge) genannt. Dank des milden Geschmacks wird Bulldog Gin gern für Gin Tonic verwendet.

 

Variantenreich – Bulldog Gin kaufen

Du bist neugierig auf Bulldog Gin geworden? Amazon.de bietet die moderne Spirituose in diversen Spielarten an.

Bulldog Gin (0,7 Liter): Amazon.de-Kauftipp

0,7 Liter Bulldog Gin
Bulldog Gin (0,7 Liter) © Amazon

Bei Amazon.de kostet die 0,7-Liter-Flasche Bulldog Gin um die 20 Euro. Käufer bewerten den Wacholderschnaps mit vier von fünf Sternen. Sie loben unter anderem den weichen, milden Geschmack, der Bulldog Gin auch pur zum Genuss mache. Das originelle Design war für viele Kunden ein weiterer Pluspunkt.

Neben der 0,7-Liter-Flasche gibt es Bulldog Gin außerdem in den folgenden Größen:

Bulldog Gin 50 ml Flasche
Bulldog Gin 50 ml © Amazon

Bulldog Gin verdankt sein mildes Aroma auch dem vergleichsweise niedrigen Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent. So mancher Gin-Fan bevorzugt aber einen dominanteren Geschmack. Für sie gibt es diese Sondervariante:

 

Bulldog Gin Extra Bold (1 Liter)

Bulldog Gin Extra Bold
Bulldog Gin Extra Bold © Amazon

Auch Bulldog Gin Extra Bold (1 Liter) wird vierfach destilliert und mit den zwölf Botanicals aromatisiert. Das hochprozentige Destillat wird aber nur auf einen Alkoholgehalt von 47 Volumenprozent verdünnt. Die Sonderausgabe gibt es lediglich in der 1-Liter-Flasche.

Bulldog Gin wird bei Amazon.de in diversen Kombination mit Tonic Water oder Gläsern angeboten. Als Präsent für einen Gin-Tonic-Fan gäbe es zum Beispiel dieses Geschenkset:

Gin Tonic Geschenkset – Bulldog Gin

Bulldog Gin Geschenk-Set
Bulldog Gin Geschenk-Set © Amazon

Inhalt:

  • 1 Flasche Bulldog Gin (0,7 Liter, 40% Vol.)
  • 4 Flaschen 1724 Tonic Water (200ml)
  • Geschenkverpackung
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.