In Kirgistan Brutalo-Vater tritt sein Kind – weil es auf der glatten Straße nicht stehen kann

Redaktion Männersache 12.12.2017

Ein Vater tritt seinen am Boden liegenden Sohn in die Rippen, weil dieser auf dem glatten Bürgersteig die Standfestigkeit verliert und fällt. Die Polizei untersucht nun den Vorfall.

Der 50-jährige Mann wurde heimlich von einem Zeugen gefilmt. Der Vorfall ereignete sich in Bischkek, der Hauptstadt Kirgistans.

Betrunkener Mann fällt aus dem 9. Stock, überlebt und trinkt weiter

Betrunkener fällt aus dem 9.Stock – vergisst es und trinkt weiter

Das Video – oben – zeigt einen kleinen Jungen, nicht älter als fünf Jahre, der auf der winterlichen Straße das Gleichgewicht verliert und zu Boden fällt. Als er dann nicht aufstehen will oder kann, wird der Vater ungeduldig und tritt dem Kind mit voller Wucht in die Seite.

Als der Junge dann immer noch nicht aufsteht, zieht ihn der Mann mit Gewalt hoch und zerrt ihn anschließend hinter sich her. Das Kind ist dabei sichtlich benommen.

Lokale Medien berichten, dass der Vater verhaftet wurde, nachdem die Aufnahme öffentlich wurde. Die Polizei untersucht nun den Vorfall.

Auch interessant:
Junge aus Russland behauptet, ein Alien zu sein – Experten glauben ihm
Bald zu haben: Espresso-Maschine AnZa im Brutalo-Look

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.