Ratgeber

Brückentage 2022: So holst Du die meisten freien Tage raus

Mit wenig Urlaub möglichst viele Tage am Stück frei haben? Geht ganz einfach, das Zauberwort heißt "Brückentage". Wir zeigen, wie ihr die am effektivsten einsetzt.

Brückentage 2021
Mit Brückentagen Urlaub planen Foto: iStock / Thomas Demarczyk

Brückentage 2022

Urlaub ist immer dann am wertvollsten, wenn er am Stück genommen werden kann. Wie man mit möglichst wenig eingesetzten Urlaubstagen möglichst lange durchgängig dem Müßiggang fröhnen kann, haben wir hier für das kommende Jahr 2022 aufgelistet.

Dabei ist auch entscheidend, in welchem Bundesland man wohnt, denn davon hängt, wie viele Feiertage man zur Urlaubsverlängerung nutzen kann.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist ein Brückentag?

Wer sich jetzt fragt "Was ist denn überhaupt ein Brückentag", dem sei es ganz kurz erklärt. Ein Brückentag ist ein Tag, der strategisch günstig zwischen freien Tagen liegt, seien dies Feiertage oder das Wochenende.

Ein Beispiel: Der Donnerstag ist ein Feiertag. Dann ist der Freitag ein klassischer Brückentag, der, wenn man ihn freinimmt, dafür sorgt, dass man durch einen investierten Urlaubstag vier ganze Tage am Stück nicht arbeiten muss.

Brückentage 2022: Bayern, Hessen & Co.

Sehen wir es realistisch: Die meisten von uns werden froh sein, wenn das irgendwie auch verkorkste Jahr 2021 vorüber ist, Coronavirus sei Dank.

Um seine Urlaubstage in 2022 möglichst clever zu legen, hier ein Überblick über die anstehenden Brückentage:

Gleich zu Beginn ein kleiner Stimmungsdämpfer, denn sowohl Neujahr, der 1. Mai (Tag der Arbeit) und der erste Weihnachtsfeiertag entfallen 2022 allesamt auf Wochenenden.

  • Heilige Drei Könige (6. Januar): In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ein gesetzlicher Feiertag. Fällt im Jahr 2022 auf einen Donnerstag.

  • Internationaler Frauentag (8. März): Nur in Berlin ein gesetzlicher Feiertag. Fällt im Jahr 2022 auf einen Dienstag.

  • Karfreitag (15. April) und Ostermontag (18. April): Überall in Deutschland als gesetzliche Feiertage anerkannt.

  • Christi Himmelfahrt (26. Mai): Überall in Deutschland als gesetzlicher Feiertage anerkannt. Fällt im Jahr 2022 auf einen Donnerstag.

  • Pfingstmontag (6. Juni): Überall in Deutschland als gesetzlicher Feiertag anerkannt.

  • Fronleichnam (16. Juni): In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Fällt im Jahr 2022 auf einen Donnerstag.

  • Reformationstag (31. Oktober) und Allerheiligen (1. November): Der Reformationstag ist in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ein gesetzlicher Feiertag. Fällt im Jahr 2022 auf einen Montag. Allerheilligen ist in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag. Fällt im Jahr 2022 auf einen Dienstag.

Welches Bundesland hat wie viele Feiertage?

Da die Anzahl der zugestandenen Feiertage vom Bundesland abhängt, ist es wenig verwunderlich, dass die Bundesländer mit den meisten Feiertagen auch das meiste aus der Brückentage-Urlaubsplanung herausholen können.

Welches Bundesland bzw. welche Gemeinde hat wie viele Feiertage:

  • Stadt Augsburg = 14

  • Bayern (kath. Gemeinden) = 13

  • Bayern (evang. Gemeinden) = 12

  • Baden-Württemberg = 12

  • Saarland = 12

  • Sachsen (kath. Gemeinden) = 12

  • Thüringen (kath. Gemeinden) = 12

  • Sachsen (evang. Gemeinden) = 11

  • Thüringen (evang. Gemeinden) = 11

  • Nordrhein-Westfalen = 11

  • Rheinland-Pfalz = 11

  • Sachsen-Anhalt = 11

  • Berlin = 10

  • Brandenburg = 10

  • Bremen = 10

  • Hamburg = 10

  • Hessen = 10

  • Mecklenburg-Vorpommern = 10

  • Niedersachsen = 10

  • Schleswig-Holstein = 10

Welche Feiertage gibt es in Deutschland?

Folgende Feiertag gelten in ganz Deutschland

  • Neujahr

  • Karfreitag

  • Ostermontag

  • Tag der Arbeit

  • Christi Himmelfahrt

  • Pfingstmontag

  • Tag der Deutschen Einheit

  • 1. Weihnachtsfeiertag

  • 2. Weihnachtsfeiertag

Regionale Feiertage

  • Reformationstag = überwiegend evangelische Länder

  • Allerheiligen = überwiegend katholische Länder

  • Frauentag = Berlin

  • Heilige Drei Könige = Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt

  • Fronleichnam = Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, kath. Gemeinden Sachsens, kath. Gemeinden Thüringens

  • Augsburger Hohes Friedensfest = Stadt Augsburg

  • Mariä Himmelfahrt = kath. Gemeinden Bayerns, Saarland

  • Weltkindertag = Thüringen

  • Buß- und Bettag = Sachsen