wird geladen...
News-Update

"Breaking Bad" mitten in Deutschland: Geheimnisvolle Männer entsorgen Mega-Drogenlabor

Die Polizei fand tonnenweise Drogen-Abfälle an der deutsch-niederländischen Grenze.

Männer im Drogenlabor
Das Bild von einem Drogenlabor wurde maßgeblich durch die Erfolgsserie "Breaking Bad" geprägt (Symbolbild) iStock / gorodenkoff

"Breaking Bad"

Du kennst "Breaking Bad" nicht? Okay, hier eine kurze Erklärung: "Breaking Bad" ist eine US-amerikanische TV-Serie von Vince Gilligan, in der es um die Wandlung des an Lungenkrebs erkrankten Chemielehrers Walter White (gespielt von Bryan Cranston) vom biederen Bürger zum rücksichtslosen Kriminellen und Drogenhersteller geht.

Die Serie wurde ein riesiger Erfolg und prägte maßgeblich das Bild davon, wie wir uns ein Drogenlabor vorstellen. Ein solches gab es offenbar auch im nordrhein-westfälischen Gronau, wie Tag24 berichtet.

5 Tonnen Drogenabfälle

Ein Zeuge beobachtete demnach am gestrigen Mittwoch (8. Juli 2020), wie mehrere Kanister und Container mit Flüssigkeiten aus einem Lkw mit niederländischem Kennzeichen im Kreis Borken nahe eines Maisfeldes entsorgt wurden.

Er alarmierte die Polizei, die dann rund fünf Tonnen an Abfällen fanden. Angeblich handelt es sich dabei um die Reste eines illegalen Drogenlabors. Die unbekannten Verdächtigen waren bei Ankunft der Beamten bereits verschwunden.

Weitere Zeugen gesucht

Die Kanister, Container und Müllsäcke wurden von der Wasserbehörde sichergestellt, die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Offizielle Informationen darüber, für welche Art von Drogen die Substanzen genutzt wurden, gibt es aktuell nicht.

Hier kannst du dir ein Bild von dem Fund anschauen:

Entsorgte Abfälle eines Drogenlabors in Gronau
Kreispolizeibehörde Borken
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';