A4, A5 und Q5 betroffen Brandgefahr! Audi ruft 330.000 deutsche Autos zurück

20.12.2017
Audi-Rückruf: Modelle A4, A5 und Q5 wegen Brandgefahr zurückgerufen
© Audi

Aufregung in Ingolstadt: Laut einem Bericht der BILD muss Audi rund 330.000 Wagen in Deutschland zurückrufen. Der Grund: Brandgefahr.

Wie ein Sprecher des Automobilkonzerns am Mittwoch mitteilte, könnten bei Fahrzeugen der Modellreihen A4, A5 und Q5 aus den Jahren 2011 bis 2015 der Zusatzheizer überhitzen und so ein Schmorbrand entstehen.

Bereits im Oktober dieses Jahres hatte Audi in den USA aus dem gleichen Grund 250.000 Fahrzeuge zurückgerufen.

Zwar gebe es bisher nur ein paar Dutzend Zwischenfälle. Dennoch sollten Kunden laut Audi-Sprecher den Zusatzheizer abschalten und das Auto bei Schmorgeruch sofort abstellen.

Zu den Kosten des Rückrufs äußerte sich Audi bisher nicht.

Mehr Audi-News:
Spektakulär: Audi entkommt 24 Streifenwagen und Heli
Audi setzt auf einheitliche Typenschilder

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.