Hochzeitsvideo mal anders Bräutigam zeigt Fremdgeh-Video der Braut auf Hochzeitsfeier

Redaktion Männersache 13.02.2018
Bräutigam zeigt Fremdgeh-Video der Braut auf Hochzeitsfeier
© CSA-Printstock

Ein Mann in Singapur hat stichhaltige Video-Beweise, dass seine Frau ihn betrogen hat, und beschließt, das Video vor allen Gästen auf der Hochzeitsfeier zu zeigen.

Der Mann hat offenbar schon seit längerem Verdacht geschöpft und engagierte eine Privatdetektivin, die seine Auserwählte sechs Wochen lang beschattet hat. Diese hat beobachtet, dass die Frau mit einem unbekannten Mann in ein Hotelzimmer verschwand …

Die Detektivin übergab die Beweise ihrem Auftragsgeber und staunte nicht schlecht, als sie dennoch eine Einladung zur Hochzeit bekam – dort ließ der Bräutigam die Bombe platzen.

 

Vor versammelter Familie ließ der Gehörnte das Video abspielen, das zunächst die glücklichen Momente des Paares zeigt, bis es zur den Aufnahmen der Überwachungskamera schneidet.

Die Braut stürmte daraufhin aus dem Saal und die Familien gingen aufeinander los und brüllten sich an.

Das "Positive": Die Frau betrog ihren Zukünftigen wohl nicht des Geldes wegen, da dieser ein wohlhabender Geschäftsmann ist. Das Negative: Nun sind die beiden verheiratet.

Auch interessant:
Er wird von einer Frau mit Fäusten attackiert - seine Reaktion geht viral!
Autsch: Diese Frau betrügt ihren Verlobten und geht viral
 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.