Unglaublich "Mars-Junge" enthüllt den schockierenden Grund, warum er auf der Erde ist

22.06.2018
Boris Kipriyanovich ist der "Mars-Junge"
© Project Camelot/NASA

Boris Kipriyanovich sieht aus wie ein ganz normaler Junge. In Wirklichkeit aber ist er ein Außerirdischer – das behauptet er zumindest.

Wir berichteten bereits über den heute 21-jährigen russischen Jungen, der Experten ins Staunen versetzt. 

Boris Kipriyanovich aka "Indigo Boy"

Junge aus Russland behauptet, ein Alien zu sein – Experten glauben ihm

Boris sei überdurchschnittlich intelligent und verfüge bereits seit jüngstem Alter über erstaunliche Kenntnis vom Weltall. Zudem behauptet er, ein Marsianer zu sein, der auf der Erde wiedergeboren wurde.

Video: Die 7 unheimlichsten Dinge, die je an Land gespült wurden

 

Aber warum ist er auf der Erde und nicht bei seinen Artgenossen auf dem Roten Planeten? Boris hat darauf eine Antwort parat, wie Metro berichtet:

"Nein, ich habe keine Angst vor dem Tod, weil wir ewig leben [...] Es gab eine Katastrophe auf dem Mars, wo ich gelebt habe. Leute wie wir leben da immer noch. Es gab einen Nuklear-Krieg zwischen ihnen. Alles wurde vernichtet. Nur wenige haben überlebt. Sie haben Bunker gebaut und neue Waffen entwickelt."

Video: So hast du das Weltall noch nie gesehen

 

Boris fügte hinzu, dass seine Artgenossen um die zwei Meter groß sind, Kohlendioxid atmen und immer noch unterirdisch auf dem Mars leben. Auch interessant: Die Marsianer altern nur bis zum 35 Lebensjahr und sind unsterblich – vorausgesetzt sie werden nicht durch einen Nuklear-Krieg ausgerottet.

Es hat den Anschein, als ob Boris Kipriyanovich auf unserer Erde wäre, um unseren Planeten vor der ultimativen Katastrophe zu bewahren, die auch seinen Heimatplaneten heimgesucht hat. Wir können nur hoffen, dass ihm das gelingt.

Auch spannend:
Google und Apple: Der irre Streit um den Burger-Emoji
"House of Cards": Kevin James soll Kevin Spacey ersetzen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.