YouTube-Experiment Prince Rupert Drop: Mann testet die unzerstörbare Träne aus Glas

Redaktion Männersache 22.02.2018
Bologneser Träne: Schütze schießt auf fast unzerstörbaren Glastropfen
© twitter.com/smartereveryday

Sie gilt als stabiler als ein Diamant: die Bologneser Glasträne (Englisch: Prince Rupert Drop). YouTuber "Smarter Every Day" macht seinem Namen alle Ehre und unterzieht die nahezu unzerstörbare Träne dem Härtestest.

Ein Hammerschlag kann sie nicht zerstören. Aber übersteht dieses Glas den Schuss mit seinem .22-Kaliber-Gewehr?

Warum ist die Bologneser Träne so hart?

Die Bologneser Träne entsteht, wenn heißes, flüssiges Glas tröpfchenweise in einen Behälter mit Wasser oder Öl zum Abkühlen gegeben wird. Die Härte der Träne entsteht bei der Kühlung: Das Glas härtet von außen nach innen, zum anderen zieht es sich zusammen. Nach diesem Prinzip wird heutzutage auch Sicherheitsglas hergestellt.

1.000 Grad! Glühendes Messer versus Cola-Flasche​

Allerdings ist nur der Hauptkörper nahezu unzerstörbar. Wird das dünne Ende der Glasträne auch nur etwas beschädigt, dann lässt die innere Spannung die komplette Träne zerbersten - mit 1.600 Meter pro Sekunde! Das liegt über der Detonationsgeschwindigkeit von Schwarzpulver.

Mit 150.000 Frames in der Sekunde filmt der YouTuber die Zerstörung mit seiner High-Speed-Kamera. 

Das könnte dich interessieren:
Drone filmt tödliche Jagd: Killer-Wal versus Hai
Video: Massiver Goldbarren versus Hydraulikpresse

Die Zerstörung kannst du hier (ab Minute 1:10) sehen:

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.