wird geladen...
Auto-Update

Rückruf bei BMW: 1,6 Millionen Fahrzeuge betroffen

BMW muss erneut einen weltweiten Rückruf seiner PKW starten. Die Besitzer der Autos bekommen in nächster Zeit Post vom Hersteller, in der darauf hingewiesen wird, die Wagen dringend in eine Werkstatt zu bewegen.

Der Grund: In Einzelfällen sei es möglich, dass Glykol aus dem Kühler der Abgasrückführung austritt und sich in den heißen Abgasen zusammen mit Ölrückständen entzündet.

Bereits im August hatten die Münchener über diese Gefahr berichten müssen. Betroffen waren damals die Modelle der Baureihen 3er, 4er, 5er, 6er, 7er, X3, X4, X5 und X6 mit Vierzylinder-Dieselmotoren.

Im August mussten etwa 500.000 Fahrzeuge in die Werkstatt. Mit dem neuerlichen Rückruf kommen etwas mehr als eine Million Fahrzeuge dazu, sodass jetzt insgesamt etwa 1,6 Millionen BMW weltweit von der Panne betroffen sind.

Ob bei diesem Rückruf weitere Modelle und Ausführungen zu den bereits aufgezählten hinzugekommen sind, hat BMW noch nicht verlautbaren lassen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';