Bizarr: Körperlich gesunde Engländerin möchte als Behinderte leben

Redaktion Männersache 28.02.2018

Chloe Jennings-White leidet an einer seltenen Erkrankung, die sie danach streben lässt, das Leben einer Behinderten zu leben – obwohl sie problemlos laufen kann.

Körperlich gesunde Engländerin möchte als Behinderte leben
© YouTube / Barcroft TV

Die Cambridge-Absolventin aus Salt Lake City, Utah, spürte schon in ihrer Kindheit, dass sie anders war. Die meiste Zeit ihres Lebens verbrachte die heute 58-Jährige in einem Rollstuhl. Nicht, weil sie etwa querschnittsgelähmt ist, sondern weil sie unter der seltenen Krankheit Body Integrity Identity Disorder (Körperintegritätsidentifikationsstörung) leidet.

Selfitis: regelmäßig Selfies aufzunehmen ist eine psychische Störung

Psychologen bestätigen: Selfies zu posten ist eine Geisteskrankheit

Leidende haben Probleme, einen oder mehrere ihrer Körperteile zu akzeptieren. Oft hegen sie den Wunsch, sich diese Körperteile amputieren zu lassen. So auch Chloe, wie die Daily Mail berichtet.

Chloe hat bereits einen Arzt gefunden, der ihr dabei helfen würde – allerdings kann sie die Summe von umgerechnet etwa 20.000 Euro nicht aufbringen. "Ich werde es mir vielleicht niemals leisten können, aber tief drin weiß ich, dass ich es nicht bereuen würde", sagt die Amerikanerin.

Chloe wurde oft verspottet und diskriminiert von Leuten, die ihre Krankheit nicht verstehen. Mehrmals hat sie sich bereits absichtlich verletzt mit dem Ziel, die Funktionalität ihrer Beine zu verlieren. Ski-Fahren findet sie nur aufregend, so gesteht sie, wegen eines möglichen Unfalls, der ihr die Fähigkeit zu laufen raubt.

Der Psychiater Dr. Mark Malan, der Chloe behandelt, sagt: "Die Frage, die ich oft stelle, lautet: Ist es besser, wenn jemand vorgibt, einen Rollstuhl zu benutzen oder Selbstmord zu begehen?"

Weiter schlägt Malan eine mögliche "Testphase" vor: "Eine Möglichkeit könnte sein, eine Art Nervenblockade zu erreichen, sodass die Extremität für eine gewisse Zeit nicht verwendet werden kann, damit der Patient die Realität der körperlichen Behinderung vorübergehend testen kann."

Auch interessant:
Mann baut Unterwasser-Rollstuhl für behinderten Goldfisch
Riesen-Hornissen stechen Rollstuhlfahrerin zu Tode

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.