Wetter-Update Bis zu -20 Grad erwartet: In Deutschland schlägt die Eis-Peitsche zu

Redaktion Männersache 03.02.2018

Bereits am 1. März beginnt der meteorologische Frühling - davon ist in Deutschland nichst zu spüren. Denn ausgerechnet jetzt packt Tief Kari den Kälte-Hammer aus! 

Seit Freitagmorgen ist es frostig in weiten Teilen Deutschlands. Und laut Prognosen geht es genau so weiter: Es wird richtig kalt in Deutschland!

Schock: Zug prügelt Menschen per Schneeramme vom Gleis

 
 

Kältewelle erwischt Deutschland

Das Wochenende wird meist trocken, aber kalt. Es gibt nur wenig Schnee, die Temperaturen fallen in den Keller.

Ab Montag ist bereits tagsüber Dauerfrost zu erwarten. Dazu weht ein kalter Ostwind. In den Mittelgebirgen und am Alpenrand wird strenger Frost mit bis -12 Grad erwartet, stellenweise können die Temperaturen auf bis zu -20 Grad fallen. 

Wetter-Warnung: "Dino" bringt gefährlichen Eisregen und -15 Grad

Wetter-Warnung: Hier muss mit gefährlichem Eisregen und -15 Grad gerechnet werden

Zum Kältehöhepunkt Mittwoch- oder Donnerstagnacht wird es im Süden so richtig eiskalt. Am Alpenrand, am Erzgebirge und am Bayerischen Waldgibt es strengen Frost unter -15 Grad, sogar -20 Grad sind möglich.

Ein anderer Kältepol wird in Vorpommern erwartet. Die Durchschnittstemperatur sinkt dort von sechs auf -3,7 Grad, die Mitteltemperatur stürzt um fast zehn Grad ab.

Erst ab Donnerstag nächster Woche soll es mit den Temperaturen wieder leicht bergauf gehen.

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.