Meteorologischer Frühlingsbeginn Bis 16 Grad: Nach der Kältepeitsche kommt der Frühling!

Redaktion Männersache 01.03.2018
Schneeklöckchen gehören zu den ersten Blumen wenn der Schnee geht
© iStock / Dhoxax

Die Kältepeitsche lässt Deutschland regelrecht einfrieren: Derzeit sorgen Temperaturen von rund minus 20 Grad für bitterkalte Nächte.

Am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang und es wird tatsächlich deutlich milder! Während derzeit noch Dauerfrost in Deutschland ist, können am Wochenende tatsächlich bis zu 16 Grad im Südwesten erreicht werden.

"Der Frühling legt offenbar zumindest bei den Temperaturen einen Raketenstart hin", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net" laut der Bild. Hoch Hartmut hat für die Kältewelle in Deutschland gesorgt und schwächt sich immer mehr ab.

 

Noch müssen wir uns aber gedulden, denn bis zum Freitag bleibt es noch richtig kalt in Deutschland. Zunächst wird es im Südwesten richtig warm, ab Montag sind dann auch zweistellige Temperaturen in Berlin zu erwarten.

"Kalte Luft ist schwerer als warme Luft und häufig sehr träge und bewegt sich nicht so schnell von der Stelle wie uns das die Wettermodelle manchmal weis machen wollen", so Dominik Jung.

Auch interessant:
"Windchill" bringt Kälte-Hammer: Eissturm mit -41 Grad in Sachsen-Anhalt gemessen
Hündin bei Minus-Temperaturen in Müllcontainer "entsorgt"

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.