FSK 18

Zur Rush Hour: Bildschirm auf Bahnhof in Washington spielt Porno ab

Vergangene Nacht verwandelte sich eine Digitalanzeige auf dem Washingtoner Bahnhof "Union Station" pünktlich zur Rush Hour in ein Porno-Theater.

Auf dem Wahsingtoner Bahnhof Union Station wurden auf einer Digitalanzeige Pornos abgespielt
Zur Rush Hour: Ein Bildschirm auf der Union Station spielte plötzlich Pornos ab Foto: Gizmodo

Wie die "Washington Post" berichtet, reagierten die Passanten sprachlos, als der Erotikfilm plötzlich auf dem Bildschirm im Inneren des Bahnhofs abgespielt wurde.

Offenbar stammte das explizite Bildmaterial von der populären Sex-Website PornHub und lief für rund drei Minuten.

Was oder wer das Abspielen des dänischen Heimatstreifens verursachte, ist bisher nicht überliefert.

"Mit all dieser neuen Technologie kommen vielen Dinge, die wir nicht erwarten", sagte Beverly Swaim-Staley - Präsident und Geschäftsführer der "Union Station Redevelopment Corporation" - gegenüber NBC.

Der Vizepräsident von Pornhub, Corey Price, hat da schon eine konkrete Vermutung, was den pikanten Fauxpas ausgelöst haben könnte:

"Pornhub wird täglich von fast 75 Millionen Usern weltweit angesurft.

Es ist gut möglich, dass der Verursacher des Zwischenfalls ein passionierter Fan war, der unseren Content durchforstete und dabei die Technologie hinter dem Videoscreen falsch benutzte."


Unten kannst du dir den FSK18-Kuriosum im Video anschauen.

Die explizitesten Stellen des Pornos sind aus Jugendschutzgründen zensiert.

Mehr zum Thema:
Bald kommen Hologramm-Pornos in dein Wohnzimmer
Hacker-Trick: Tausende Pornos bei YouTube aufgetaucht