X-mas-Amoklauf Angepisster Biber zerstört Weihnachtsdekoration in 1-Euro-Shop

02.12.2016
Ein Biber zerstört Weihnachtsdekoration in einem US-Gemischtwarenladen
© St. Mary's Police Departement

Bei aller Besinnlichkeit ist die Weihnachtszeit in der Regel mit einer Menge Stress verbunden. Festliche Besorgungen strapazieren das Nervenkostüm mancher Säugetiere nicht selten bis ans Maximum – so wie im Falle dieses Bibers.

Am vergangenen Montag wurde die Polizei von St. Mary's im US-Bundesstaat Maryland von verängstigten Angestellten in einen 1-Dollar-Store gerufen. Dort angekommen beobachteten die Ordnungshüter, wie das oben erwähnte Nagetier wutentbrannt Regale voller Weihnachtsdekorationen durchwühlte.

Augenzeugenberichten zufolge war der Biber zunächst gut gelaunt in den Gemischtwarenladen spaziert, um vermutlich ein wenig Geld für einen schmackhaften Christbaum auszugeben.

In Handschellen abgeführt

Als der Nager allerdings bemerkte, dass es der Store lediglich künstliche Tannenbäume im Sortiment führt, brannten ihm alle Sicherungen durch. 

Von seinem Frust übermannt, startete der Biber einen erbarmungslosen Amoklauf, in dessen Rahmen er Teile des Geschäftes komplett dem Erdboden gleich machte.

Da die alarmierte Polizei den "bis an die Zähne bewaffneten" Randalierer mit Worten nicht beschwichtigen konnte, nahm ihn Corporal Yingling unter heftigem Widerstand in Gewahrsam.

Im offiziellen Bericht der Polizei zum Tathergang war unter anderem folgendes zu lesen:

"Der Verdächtige versuchte vom Tatort zu fliehen, konnte aber von der 'Animal Control' festgenommen werden."

Über das potenzielle Strafmaß für den Baumstamm-Barbaren ist bisher nichts bekannt. Im Video unten kannst du dir den Bericht des US-TV-Senders "FOX" über den Vorfall anschauen.

Mehr zum Thema:
Crash-Video: Nilpferd schrottet Safari-Jeep
Männer bergen 5-Meter-Krokodil auf Sri Lanka

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.