Drinks-Update Bestes deutsches Bier ausgezeichnet

Michael | Männersache 23.11.2018

Das beste deutsche Bier ist ausgezeichnet worden. Bei der "Brussels Beer Challenge" (BBC)  schob es sich auf einen hervorragenden zweiten Platz und ist damit zeitgleich bestes Hellbier Deutschlands.

Bestes deutsches Bier: Bayreuther Hell
© Instagram / bayreuther_brauhaus

Man mag es als deutscher Biertrinker einigermaßen befremdlich finden, wenn ein deutsches Bier bei einem Award ausgerechnet von einem US-amerikanischen Bier auf Platz 2 katapultiert wird.

Die Wahrheit ist allerdings, dass die amerikanische Brauszene schon seit Jahren von einem verstärkten Interesse an wohlschmeckenden Bieren und den unzähligen daraus hervorgegangenen kleinen Privatbrauereien sehr profitiert hat.

Männer beim Biertrinken

Weltweite Bier-Knappheit lässt Hopfen-Fans zittern

Bud Light und Konsorten haben also professionelle Konkurrenz bekommen und die Amerikaner beim Brauen mächtig aufgeholt.

Und welches Bier hat nun die deutschen Farben in Brüssel so ruhmreich verteidigt? In der Kategorie "Lager: Hell" konnte sich das "Bayreuther Hell" gegen fast alle Konkurrenten durchsetzen und die Silbermedaille einheimsen.

Bei der Blindverkostung geht es um zwei hauptsächliche Faktoren: Geschmack und Geruch. Sieger wurde das "Saranac Haus Lager", auf dem dritten Platz landete das österreichische "Ottakringer".

Auch sehr schmackhaft:
Das stärkste Bier der Welt: "Snake Venom" hat 67,5 % Alkohol
9 Bier-Mythen, an die kein Mann glauben sollte

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.