Sport-Update Bester Fitnesstracker - welcher ist die Nummer 1?

Wir suchen den besten Fitnesstracker - welcher schafft es aufs Podest, welcher nicht? Die besten Modelle in der Übersicht.

Bester Fitnesstracker
Ein Fitnesstracker misst unter anderem die Herzfrequenz Foto:  iStock / PeopleImages
Inhalt
  1. Bester Fitnesstracker - worauf kommt es an?
  2. Bester Fitnesstracker im Check
  3. Was ist ein Fitnesstracker?
  4. Worauf muss ich beim Kauf achten?
  5. Und welcher ist nun der Beste?
 

Bester Fitnesstracker - worauf kommt es an?

Ein Fitnesstracker ist in erster Linie dazu da, um Schritte zu zählen sowie die zurückgelegte Distanz und den Kalorienverbrauch zu erfassen. Ebenso kann ein Fitness-Armband auch über einen Herzfrequenz- und einen Pulsmesser verfügen. Um die Daten zu erfassen, musst du deinen Fitnesstracker mit einer dafür vorgesehenen App verbinden. 

Auch interessant: Mit einer Action-Cam kannst du deine nächste Wander-Tour oder Sport-Session hochauflösend festhalten. Eine Alternative zu einem Fitnesstracker kann auch eine Smartwatch sein.

 

Bester Fitnesstracker im Check

Wir stellen dir die besten Fitnesstracker vor.

Bester Fitnesstracker: Xiaomi Mi Band 3

Das Xiaomi Mi Band 3 ist unter den besten Fitnesstrackern das wohl angenehmste Modell vom Tragekomfort her. Das weiche Band passt sich ergonomisch dem Handgelenk an. Weiterhin ist der Fitnesstracker sehr stylisch. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, die Schrittzahlmessung ist aber sehr genau. 

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Bedienung: Normal
  • Schnittstelle: Bluetooth, USB
  • Gewicht: 20 Gramm
  • Kompatibilität: Android, iOS 
  • Hoher Tragekomfort
  • Stylisches Design
  • Betriebstemperatur: -10 bis 50°C

Bester Fitnesstracker: Mpow IP67

Der Fitnesstracker von Mpow erfüllt alles, was du dir von einem Fitnesstracker erhoffst. Die Bedienung ist gut, der Tragekomfort ist ebenfalls top und du hast sogar einen integrierten Foto-Fernauslöser. Das Armband ist etwas klobig, sitzt aber grundsätzlich gut. 

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Bedienung: Normal
  • Schnittstelle: Bluetooth, USB
  • Gewicht: 25 Gramm
  • Kompatibilität: Android, iOS 

Bester Fitnesstracker: Fibit Charge 3

Der Fibit Charge 3 gehört definitv zu den besten Fitnesstrackern auf dem Markt. Das Gerät verfügt über zahlreiche Messfunktionen: Neben einem Kalorien- und Schrittzähler sowie einem Puls- und Frequenzmesser, erstellt der Tracker unter anderem auch eine Schlafanalyse. Die Messwerte sind dabei sehr genau. Die Bedienung des Armbands ist kinderleicht und es sitzt sehr angenehm am Handgelenk. 

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Bedienung: Sehr einfach
  • Schnittstelle: Bluetooth, USB
  • Gewicht: 28 Gramm
  • Kompatibilität: Android, iOS 
  • Hoher Tragekomfort

Bester Fitnesstracker: Garmin vivofit 3

Der Fitnesstracker Garmin vivofit 3 eignet sich aufgrund des Schweiß-, Regen- und Spritzwasserschutzes zum Schwimmen. Zwar gibt es bei der Messung der Schritte stärkere Abweichungen, die Messergebnisse auf Distanz sind hingegen sehr gut. Außerdem hat das Armband eine automatische Bewegungserkennung und mit der App können mehrere Geräte gekoppelt werden. Unser Preis-Leistungs-Sieger unter den besten Fitnesstrackern.

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Bedienung: Einfach
  • Schnittstelle: Bluetooth, USB
  • Gewicht: 23 Gramm
  • Kompatibilität: Android, iOS 
  • Betriebstemperatur: -10 bis 60°C

Bester Fitnesstracker: Polar Fitnesstracker A360

Auch der Polar A360 Fitnesstracker überzeugt durch eine sehr einfache Bedienung. Die erfassten Messwerte, zu denen unter anderem der Schrittzähler und ein Pulsmesser gehören, sind sehr genau und weisen nur geringe Abweichungen auf. Das Modell hat zudem ein äußerst elegantes und edles Design und gehört daher zu den besten Fitnesstrackern.

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Bedienung: Sehr einfach
  • Schnittstelle: Bluetooth, USB
  • Gewicht: 33 Gramm
  • Kompatibilität: Android, iOS 
  • Hoher Tragekomfort
  • Edles Design
  • Betriebstemperatur: -10 bis 50°C

Die besten Fitnesstracker
ProduktPreisBewertungHändler
Xiaomi Mi Band 324,32€Amazon's ChoiceAmazon
Mpow IP6730,99€SchnäppchenAmazon
Fibit Charge 3124,89€BestsellerAmazon
Garmin vivofit 353,00€Sieger Preis/LeistungAmazon
Polar A360197,74€Profi GerätAmazon
 

Was ist ein Fitnesstracker?

Ein Fitnesstracker hat die Aufgabe sowohl die Schritte als auch die zurückgelegte Distanz und den Kalorienverbrauch seines Trägers an einem Tag zu erfassen. Ebenso kann ein Fitnessarmband über einen Pulsmesser und einen Herzfrequenzmesser verfügen. Um die erfassten Daten zu speichern, werden die Tracker mit einer App synchronisiert. 

 

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Da du einen Fitnesstracker hauptsächlich beim Sport trägst, sollte die Bedienung des Armbands und auch der App möglichst einfach sein. Weiterhin ist die Genauigkeit der Messwerte entscheidend. Kleinere Abweichungen sind zwar normal, du möchtest aber ja möglichst aussagekräftige Werte haben, um deinen gesundheitlichen Stand zu checken. Sofern du den Fitnesstracker auch im Alltag trägst, sollest du auch auf das Design achten.

Ein äußerst wichtiger Aspekt ist die Bedienung. Achte darauf, mit welchem Betriebssystem dein Fitnesstracker beziehungsweise die dazugehörige App kompatibel ist. In jedem Fall benötigst du, um dir die App herunterzuladen, aber ein Smartphone. Die Bedienung des Fitnessarmbands selbst sollte dabei natürlich auch möglichst einfach sein. 

Wichtig ist zudem der Tragekomfort. Besonders beim Sport, aber auch im Alltag ist es unangenehm, wenn das Armband drückt oder scheuert. Daher ist das Material des Trackers sehr wichtig. 

 

Und welcher ist nun der Beste?

Welcher Fitnesstracker der beste ist, lässt sich natürlich schwer beantworten. Es kommt darauf an, was dir wichtig ist: Funktionalität, Tragekomfort oder doch das Design? Unsere redaktionelle Empfehlung ist aber der Fibit Charge 3, da dieser alle drei Eigenschaften vereint.

Weiterlesen:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.