Serien-Update

DAS sind die besten Serien bei Netflix

Wir stellen hier die zehn aktuell besten Netflix-Serien vor. Spannend, clever und/oder witzig, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Netflix
Das sind die besten Netflix-Serien (Themenbild) Foto: Getty Images/ Pascal Le Segretain

Heutige Serien seien wie klassische Literatur, schreiben einige Kritiker. Komplex, intelligent und episch. Netflix etablierte sich in den letzten Jahren zu einer Art Zuhause für Qualitätsfernsehen.

Auch interessant:

Das sind die besten Netflix-Serien

Der Streaming-Dienst hortet aber nicht nur, sondern produziert auch fleißig eigene Serien, die sowohl bei Fans als auch Kritikern auf großen Zuspruch stoßen. Aber egal, ob Eigenproduktion oder eingekauft, hier präsentieren wir euch die besten Serien, die ihr zur Zeit auf Netflix suchten könnt.

Galerie: Beste Netflix-Serien

Ausgeheckt von Steve Carell und Greg Daniels behandelt Space Force den Aufbau einer neuen Einheit der amerikanischen Streitkräfte im Weltraum. Nicht ganz zufällig gibt es Ähnlichkeiten zu den Plänen eines gewissen Donald Trump. So besticht diese Serie durch viele weitere parodistische Elemente und hervorragende Schauspieler. Neben Steve Carrell sind hier vor allem John Malkovic und Lisa kudrow zu nennen.

Natürlich ist Squid Game momentan in aller Munde. Die Serie ist ein weltweites Phänomen, die zweite Staffel längst in der Mache. Innerhalb kürzester Zeit pulverisierte diese Dystopie um einen perversen Deal den bisherigen Netflix-Serienstart von Bridgerton geradezu. 142 Millionen Netflix-User können nicht irren.

Ja, das wollen wir sehen: Superman, Verzeihung, Henry Cavill als schwertschwingenden Geralt von Riva in einer opulenten Fantasy-Welt! Die erste Staffel der Serie The Witcher kam 2019 über uns, die zweite startete kurz vor Weihnachten 2021 und - good news - Netflix hat bereits grünes Licht für eine dritte Staffel gegeben.

Überfalls mit Geiselnahme auf die spanische Banknotendruckerei und später die spanische Zentralbank! Das verspricht schonmal eine Menge Action. Aber Haus des Geldes ist weit mehr als das. Es ist ein Heist Movie genau so wie ein überdrehtes Kammerspiel und zeigt, wie Menschen unter Stress reagieren. Das Haus des Geldes gewann für diesen spannenden Mix als erste spanische Serie überhaupt einen Emmy Award.

Riverdale scheint die perfekte amerikanische Kleinstadt zu sein, aber Vorsicht: Der Schein trügt. Aus dem Off vorgetragen von Jughead Jones lernt der Zuschauer eine Menge unterschiedlicher Charaktere kennen, die mit ihren ganz persönlichen Geschichten dafür sorgen, dass es in Riverdale nicht langweilig wird. Den Anfang der Story macht ein toter Highschool-Schüler. Wer auf Binge steht, kann sich hier so richtig austoben, denn mittlerweile ist auf Netflix die sechste Staffel angelaufen.

Die Geschichte um den fiktionalen Gentleman-Verbrecher Arsène Lupin begeistert Assane Diop, gespielt von Omar Sy ("Ziemliche beste Freunde"), seit Kindesbeinen. Eine Intrige gegen seinen Vater treibt ihn, sich am Verursacher des familiären Unglücks zu rächen. Erzählt wird auf zwei Zeitebenen, immer wieder sehen wir Flashbacks aus Assanes Jugend und begreifen nach und nach, wie groß die Ungerechtigkeit ist, die seiner Familie widerfuhr. Spannend!

S.W.A.T. erzählt die Geschichte von fünf Spezialisten des LAPD, die immer dann zum Einsatz kommen, wenn es für die normale Polizei zu brenzlig wird. Jede Folge behandelt einen in sich abgeschlossenen Fall, während sich jedoch im Hintergrund eine übergeordnete Geschichte um die Protagonisten durchzieht, die zumeist ihr Privatleben darstellt. Der Schwerpunkt dieser Serie liegt eindeutig auf Action. Wer das mag, wird hier sehr gut bedient.

Kommt Jungs, immer nur Action? Was wollt Ihr denn mit eurer besseren Hälfte zusammen schauen? Klare Antwort: Bridgerton! Natürlich, die Handlung klingt wie ein Jane-Austen-Plot, aber immerhin geht es auch ganz gut zur Sache, falls ihr versteht, was damit angedeutet werden soll. Und wer auf opulente Kostüme und Set-Dekorationen steht, kommt hier auch auf eine Kosten.

Jetzt gleich zwei Premieren: die erste deutsche Serie und die erste, die auf wahren Begebenheiten beruht: The Billion Dollar Code. Es ist die Geschichte zwischen einem deutschen Unternehmen, das Google verklagt, weil es meint beweisen zu können, dass die Software Google Earth auf ihrem Programm Terravision beruht. Wer in den 90ern den Siegeszug des World Wide Web miterlebt und auch nur ein klein wenig für Computer und das Internet übrig hat, kommt um diese Serie nicht herum.

Zum Abschluss noch ein echter Leckerbissen für alle, die es düster und dystopisch mögen: The One - Finde dein perfektes Match. In der nicht allzu fernen Zukunft ist es gelungen, per DNA-Analyse für jeden Menschen den perfekten Partner zu finden. Lebenslanges Liebesglück garantiert. Oder doch nicht? Und welche gesellschaftlichen Implikationen hat das eigentlich, wenn man sich nicht auf die Suche nach seinem persönlichen Glück macht? Schon bald passieren üble Dinge.

Was gute Serien ausmacht

Was macht eine gute Serie aus? Oder besser gefragt: Was sind unsere Kriterien für die besten Serien bei Netflix? Einfach gesagt: Sie sollten unterhaltsam sein, spannend und/oder witzig und den Zuschauer an den Bildschirm fesseln.

Ebenfalls nicht unerheblich ist, dass sie auch über mehrere Staffeln hinweg das hohe Niveau halten können – beziehungsweise das Potenzial dazu haben, wenn sie sich gerade in der ersten Staffel befinden.

Viel Spaß beim Durchklicken der Galerie - es ist die Creme de la Creme aktueller Netflix-Serien!

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen: