wird geladen...
Grill-Update

Grillkohle-Test: Das ist die beste Grillkohle

Im Grilkohle-Test zeigen wir dir die Holzkohle und Briketts, die besonders gut abgeschnitten haben. Pünktlich zur anstehenden Grill-Saison.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die beste Grillkohle: Darauf kommt es an

Bei Grillkohle unterscheidet man zwischen der herkömmlichen Grillkohle und Briketts. Während sich die herkömmliche Grillkohle schnell anheizen lässt und ebenfalls schnell durchglüht, brauchen Briketts länger, um sich aufzuheizen, halten die Wärme jedoch deutlich länger als die normale Grillkohle.

Grillkohle-Test: Auf den Geschmack kommt es an

Entscheidendes Kriterium bei der Wahl der richtigen Grillkohle ist auch der Geschmack. So hat die herkömmliche Grillkohle eine ordentliche Rauchentwicklung und verleiht dem Grillgut einen schön rauchigen Flair. Im Gegensatz dazu eignen sich Briketts auch zum indirekten Grillen, wodurch das Grillgut nicht so einen starken "Rauch-Geschmack" hat.

Profagus Grillis: Vergleichs-Sieger

Im Grillkohle-Test von Vergleich.org ist die Grillkohle Profagus Grillis Vergleichs-Sieger. Die aus Buchenholz bestehenden Holzkohle-Briketts haben eine gute Glutentwicklung, eine besonders lange Brenndauer sowie eine geringe Rauchentwicklung.

Giro Buchengrillkohle: Preis-Leistungs-Sieger

Die Buchengrillkohle von Giro schneidet in dem Grillkohle-Test als Preis-Leistungs-Sieger ab. Der Kilopreis liegt bei gerade einmal 1,20 Euro. Besonderer Vorteil der Kohle ist, dass wenig Asche zurückbleibt. Außerdem sind 20 Anzünder inklusive.

Heat Beads BBQ Briketts: lange Brenndauer

Diese Braunkohlebriketts haben eine lange Brenndauer bei gleichbleibender Qualität. Außerdem sind die Kohlestücke sehr groß. 

Black Ranch Steakhouse: Wer's groß mag

Ebenfalls mit "Gut" bewertet im Test ist die Grillkohle Black Ranch Steakhouse. Die großen bis sehr großen Kohlestücke haben eine sehr lange Brenndauer.

LotusGrill LK 2500: geringe Rauchentwicklung

Das Produkt von LotusGrill LK 2500 schneidet in dem Grillkohle-Test vor allem aufgrund des geringen Verbrauchs an Grillanzündern und der geringen Rauchentwicklung gut ab.

Wie funktioniert Grillkohle eigentlich?

Wenn du mit Holzkohle grillst, gibt es ein paar wichtige Dinge, die zu beachten sind. Zuerst einmal solltest du darauf aufpassen, dass du ungefähr gleich große Kohlestücke verwendest. Ob viel oder wenig - daran scheiden sich die Geister. Viel entscheidender ist aber, die Kohle oder Briketts richtig zu stapeln - idealerweise baust du mit der Holzkohle eine Pyramide.

Was du unbedingt lassen sollest, ist Spiritus oder Benzin einzusetzen - und auch Zeitungspapier ist nicht empfehlenswert. Viel besser eignen sich Grillanzünder, mit denen das Anfeuern kinderleicht ist.

Auch interessant:
Den Grill reinigen: Mit diesen Tipps & Tricks kein Problem
Den Grill richtig anzünden
Ascheeimer: Unverzichtbar für jedes Grillfest

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';