Tatort Mehringdamm Obdachlosen verprügelt: Polizei fahndet nach diesen U-Bahn-Schlägern

04.08.2017

Die Polizei fahndet wegen eines brutalen Überfalls in einer Berliner U-Bahnstation nach vier jungen Männern.

Am Donnerstagabend veröffentlichte die Berliner Polizei Überwachungs-Aufnahmen der schätzungsweise 16- bis 20-jährigen Täter, von denen drei einen Obdachlosen zusammengeschlagen haben.

Der Übergriff ereignete sich am Abend des 14. Mai auf dem U-Bahnhof Mehringdamm im Stadtteil Kreuzberg.

Laut Polizeiangaben hatte einer der Männer den auf einer Bank sitzenden, betrunkenen 32-Jährigen durch aufdringliches Verhalten provoziert.

Olga Pronina: Die schönste Bikerin Russlands ist bei einem Motorrad-Unfall ums Leben gekommen

Olga Pronina: Russlands schönste Bikerin stirbt bei Horror-Crash

U-Bahn-Schläger: Die Berliner Polizei fahndet nach diesen 16 bis 20-jährigen Männern, die einen Obdachlosen brutal attackiert haben
Foto:  Polizei

Mit Anlauf ins Gesicht

Als der Obdachlose schließlich reagierte, trat der junge Mann seinem Opfer mit Anlauf ins Gesicht und attackierte ihn mit Schlägen.

Zwei weitere Mitglieder der Gruppe hätten demnach ebenfalls hemmungslos zugetreten und auf das Opfer eingeschlagen.

Einer Zeugin gelang es schließlich, die Schläger von dem Mann abzubringen, woraufhin diese den Bahnhof verließen. 

Das Alter der Männer schätzt die Polizei auf 16 bis 20 Jahre. Sie werden als schlank und muskulös beschrieben und tragen auf den Bildern Sportbekleidung.

Auch interessant: 
Schulschläger attackiert blindes Kind, dann taucht ein Held auf
Zwei Schläger bewerfen Frau mit Kippe. Ihr Freund reagiert brutal

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.