Deutsches Hackfleisch-Phantom Mysteriöser Unbekannter hinterlässt jeden Montag 1 kg Mett

16.02.2018
Berghausen bei Karlsruhe: Ein mysteriöser Unbekannter hinterlässt jeden Montag 1 kg Mett am Bahnhof
© Badische Neuste Nachrichten

Bock auf 'ne saftige Portion Mett? Dann solltest du einen Abstecher ins baden-württembergische Berghausen machen.

Denn das bei Karlsruhe gelegenen Örtchen ist zum bundesdeutschen Mekka für Bauarbeiter-Marmelade anvanciert - dank eines mysteriösen Unbekannten.

Video: Und ein weiteres Internet-Phänomen

 

Wie die "Badische Neuste Nachrichten" berichtet, platziert das Hackepeter-Phantom seit Wochen - vornehmlich am Vorabend oder in der Nacht zu Montagen - ein Kilogramm Hack am Berghausener Bahnhof.

An immer derselben Stelle. Was den Ferkelsushi-Spender zu seiner großzügigen Gabe animiert, ist noch völlig unklar. 

Da die Fundstelle für Hunde schwer zugänglich ist, schließt die Polizei einen Giftköder aus und hat bislang keine Ermittlungen aufgenommen.

Diese Pizzeria ist not amused über die Bewertung mit nur einem Stern

Nur 1 Stern: Pizzeria eskaliert nach Kundenbewertung

Die für den Bahnhof verantwortliche Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) versucht derweil, das Fleisch schnellstmöglich zu beseitigen - mit mäßigem Erfolg. 

Bei jedem Eintreffen des Reinigungstrupps war von dem Hack in der Regel nicht mehr viel übrig.

Ob Tiere vom Hackfleisch gekostet oder sich doch Mett-hungrige Bundesbürger daran vergriffen haben, ist bisher nicht überliefert.

Mehr Fleisch:
Das teuerste Steak der Welt
Dieser Mann grillt Steaks über flüssiger Lava

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.