Genuss für den Sommer

BBQ-Sauce: Die leckersten Varianten fürs Grillen

Für manche Grillfans ist der pure Fleischgeschmack das höchste der Gefühle. Für einen Großteil jedoch gehört die perfekte BBQ-Sauce zu Spareribs, Steak oder Pulled Pork einfach unbedingt dazu! Wir verraten euch, welche Saucen ihr diesen Sommer auftischen solltet.

BBQ-Saucen Barbecue-Saucen
Ob als Glasur oder Dip: BBQ-Saucen gehören zum Grillabend dazu! Foto: iStock / bhofack2

Wann ist eine Grillsauce eine BBQ-Sauce?

Die Auswahl an Grillsaucen ist riesig – und nicht jede davon ist automatisch eine Barbecue-Sauce. Im Gegensatz zu Knoblauch- oder Senfsaucen haben BBQ-Saucen stets eine ähnliche Grundrezeptur wie Ketchup. Diese wird jedoch durch eine besonders intensive Würzung sowie die Zugabe von Raucharomen erweitert.

BBQ-Saucen kann man dabei nicht nur als Dip auf dem Teller servieren: Sie eignen sich auch als perfekt als Glasur am Ende des Garvorgangs, um dem Fleisch eine geschmackvolle Kruste zu verleihen.

BBQ-Sauce: von klassisch über scharf bis vegan

So viel ist klar: Zu erkennen ist eine BBQ-Sauce an der rotbraunen Farbgebung sowie dem rauchigen Aroma. Doch dahinter verbergen sich mittlerweile die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, bei denen für jeden Barbecue-Fan etwas dabei ist. Wir zeigen euch unsere acht liebsten Barbecue-Saucen für den Sommer.

Mississippi Barbecue-Sauce

Fans eines original amerikanischen Barbecues kommen mit der Mississippi BBQ-Sauce voll auf ihre Kosten. Zwiebelpulver und Branntweinessig machen sie leicht pikant im Abgang. Mit dem rauchigen Aroma eignet sie sich ideal als „glaze“ für Spareribs oder zum „moppen“ von Pulled-Pork

Geschmacklich verfeinern kann man die Mississippi Barbecue-Sauce auch ideal mit Senf, Honig oder gar Pflaumenmus. Wenn du für verschiedene Geschmäcker offen bist, greifst du am besten zum Mississippi Probierpaket, das neben dem Original in handlicher Größe drei weitere Geschmacksrichtungen enthält.

BBQUE Saucen aus Bayern

America meets Bavaria: Die Macher hinter diesen Grillsaucen aus Süddeutschland wollten das Barbecue-Gefühl der Staaten mit regionalen Komponenten kombinieren. Die Geschmacksrichtung BBQUE Original enthält zum Beispiel Preiselbeerkompott, Schwarzbier und Apfelmus. So kommen mit den Saucen von BBQUE vor allem diejenigen auf ihre Kosten, die süßliche BBQ-Saucen favorisieren.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Geschmacksrichtungen, die ihr besonders günstig auch im BBQUE Vorteilspaket erhaltet:

Sweet Baby Ray’s Barbecue-Saucen

Auch die BBQ-Saucen von Sweet Baby Ray’s sind ein echter Klassiker aus den USA. Sie gelten als besonders rauchig und süß und eignen sich für jeden Fleischgenuss, egal ob als Glasur oder Burgersauce.

Wem das Original von Sweet Baby Ray’s noch nicht intensiv genug ist, der greift zur Honey Barbecue Sauce  oder zu Hickory & Brown Sugar. Wenn du es pikanter magst, ist Sweet Baby Ray’s Honey & Chipotle die richtige Wahl!

Jack Daniel's BBQ-Sauce

Pikant mögen es auch die Liebhaber der BBQ-Saucen von Jack Daniel’s: Bei ihnen ist die Jack Daniel’s BBQ-Sauce Hot Chili sogar beliebter als die Original BBQ-Sauce. Neben Jack Daniel’s Whiskey und Chilipulver enthält sie auch Datteln und Rosinensaftkonzentrat, was ihr eine besonders fruchtige Note verleiht.

Auch die BBQ-Saucen von Jack Daniel’s gibt es im 4er Set. Mit den zusätzlichen Geschmacksrichtungen Full Flavor Smokey und Smokey Sweet kommen allen auf ihre Kosten, die es besonders rauchig mögen.

Barbecue-Sauce von Blues Hog

Auch die BBQ-Sauce von Blues Hog ist bei Spareribs-Fans beliebt. Die rauchige Note ist hier mit Worcestershire-Sauce und Anchovies verfeinert, was der Sauce einen einzigartigen Geschmack verleiht.

 

Bull’s Eye BBQ-Sauce in acht Geschmacksrichtungen

Die BBQ-Saucen mit dem roten Bullen sind vor allem unter Freunden von Pulled Pork heiß gehandelt. Zudem bietet keine andere BBQ-Sauce eine derart große Vielfalt an Geschmacksvarianten.

Das 8er Set Bull’s Eye BBQ-Saucen mit sieben verschiedenen dunklen Saucen sowie einer Knoblauch-Sauce ist daher unser Tipp für einen perfekten Grillabend mit Freunden.

HP BBQ-Sauce aus England

Dass nicht nur die Amerikaner echten Barbecue-Geschmack servieren können, zeigt die BBQ-Sauce von HP aus Großbritannien. Auch sie eignet sich nicht nur als Dip, sondern auch perfekt zum Marinieren.

nutri BBQ-Sauce (vegan)

Ihr esst zwar kein Fleisch, aber rauchiger Barbecue-Geschmack gehört für euch zu einem Grillabend mit Freunden einfach dazu? Kein Problem – denn es gibt auch tolle vegane BBQ-Saucen, die perfekt zu Grilltofu, Seitan oder Pommes passen.

Unser Favorit: die vegane BBQ-Sauce von nutri. Sie bietet das volle Raucharoma und ist dabei nicht nur frei von tierischen Produkten, sondern auch von Fett und Zucker!

Was macht eine gute BBQ-Sauce aus?

Ob eine BBQ-Sauce gut ist oder nicht, ist vor allem eines: Geschmackssache! Essenziell sind in jedem Fall die richtige Konsistenz sowie das rauchige Aroma. Ob dieses nun eher durch süße, scharfe oder deftige Komponenten ergänzt besser schmeckt, entscheidet der Gaumen des Barbecue-Fans. Wer zudem Wert auf eine Herstellung ohne künstliche Inhaltsstoffe oder Konservierungsstoffe legt, greift zum Beispiel zu den Saucen von BBQUE.

Ist in Barbecue-Sauce Alkohol enthalten?

Ein Großteil der BBQ-Saucen wird mit Branntweinessig hergestellt. Da Branntweinessig maximal einen Alkoholgehalt von 0,5 Prozent aufweisen darf, ist der Restalkohol in den Saucen selbst verschwindend gering und diese auch ohne Bedenken zum Verzehr durch Kinder geeignet. Menschen mit Suchtproblemen sollten natürlich in jedem Fall zu einer BBQ-Sauce ohne Branntweinessig greifen - und immer unbedingt darauf achten, dass auch keine anderen Komponenten wie Schwarzbier oder Whiskey enthalten sind.

Welche BBQ-Sauce zu Pulled Pork und Spareribs?

Generell könnt ihr alle hier gezeigten BBQ-Saucen sowohl zum „moppen“ von Pulled Pork als auch zum Glasieren von Spareribs nutzen. Fans von Pulled Pork schwören vorwiegend auf die BBQ-Saucen von Mississippi, für Spareribs ist die Sauce von Blues Hog mit Worcestershire-Sauce und Anchovies besonders beliebt.

Wie mache ich eine BBQ-Sauce selbst?

Wenn du es „homemade“ magst, kannst du BBQ-Saucen nach deinem persönlichen Geschmack auch einfach selbst herstellen! Gängige Zutaten sind neben Tomatenmark, Zucker, Essig und verschiedenen Gewürzen zum Beispiel Honig, Senf, Knoblauch oder Tabasco.

Wie lange ist selbstgemachte BBQ-Sauce haltbar?

Da du zur Herstellung deiner selbstgemachten BBQ-Sauce konservierende Lebensmittel wie Zucker oder Essig verwendest, hast du lange Freude am Ergebnis: Dicht verschlossen im Kühlschrank – beispielsweise in einem ausgekochten Marmeladenglas – hält sich die BBQ-Sauce sogar drei bis fünf Monate.