Grill-Update

BBQ-Kugelgrill: Die besten Modelle zum Barbecue-Grillen

Ein BBQ-Grill - oder auch Kugelgrill - sieht nicht nur gut aus, sondern liefert auch hervorragende Grillergebnisse. Mit diesen Barbecue-Modellen wird deine Grillparty zum Erfolg. 

Kugelgrill
Kugelgrill Foto: imago images / Arnulf Hettrich

Das Wichtigste in Kürze

  • Barbecue oder kurz BBQ ist eine besondere Garmethode, bei der Fleischstücke in einer Grube oder in speziellen Grills langsam bei mäßiger Temperatur indirekt in der heißen Abluft eines Holzfeuers gegart werden
  • Beim BBQ werden nicht nur Steaks und Würstchen, sondern auch besonders gerne Spare-Ribs, Hähnchen Grillspiesse oder Fisch gegrillt
  • Sogenannte Barbecue-Smoker sind geschlossen und bestehen aus mehreren Kammern. Dabei sind die Hitzequelle und das Grillgut voneinander getrennt
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

BBQ-Grill: Die Top-Modelle im Vergleich

Wir haben fünf der aktuell besten Modelle für dich zusammengetragen und erklären dir die Vor- und Nachteile. 

BBQ-Grill Grillchef von Landmann

Der BBQ-Grill Grillchef von Landmann ist unser Preis-Leistungs-Sieger. Das Modell ist ganz easy in gut 10 Minuten aufgebaut und hat einen sehr fairen Preis. Durch die starke Rauchentwicklung entsteht ein richtiges Barbecue-Feeling und auch das Grillgut nimmt das klassische BBQ-Aroma an. Das Gerät hat eine durchschnittliche Größe und ein normales Gewicht, die Kugel besteht aus emailliertem Stahl. Im Set ist noch Grillbesteck enthalten - es gibt den Grill aber auch einzeln zu kaufen und ist dann natürlich noch günstiger.

In einer Bewertung heißt es: "Wer eine gute Grillsaison haben will mit richtig guten Steaks und nicht viel Geld ausgeben will der ist hier richtig.Der Grill ist klar ein 40 Euro-Grill aber das Ergebnis ist fantastisch, deswegen würde ich klar eine Kaufempfehlung vergeben. Meiner Meinung nach der beste günstige Grill auf dem Markt!"

Die Fakten:

  • Größe: 44 Zentimeter
  • Gewicht: 15 kg
  • Grilltyp: Holzkohlegriff
  • Amazon-Bewertung: 3,8 von 5 Sternen

BBQ-Grill Nexos YG00263_G

Der Mini-Kugelgrill von Nexos ist etwas für alle, die gerne unterwegs grillen. Das Modell wiegt lediglich 2 Kilogramm, hat einen Durchmesser von nur 29 Zentimetern und kurze Beine, wodurch das Gerät sehr klein und handlich ist und sich ideal für einen Camping-Trip oder ein Picknick im Park eignet. Zudem ist der Holzkohlegrill in circa fünf Minuten aufgebaut. Außerdem ist er besonders günstig und deshalb unsere Schnäppchen-Empfehlung!

Ein Rezensent schreibt:"Der kleine Grill wurde ein treuer Begleiter für Sommerabende im Park oder am See. Durch sein geringen Gewicht kann er gut getragen werden. Zudem bietet er genügend Platz, um Grillgut für 2-4 Personen aufzulegen." Ein anderer Käufer hat außerdem einen guten Tipp: "In die untere Kugel Alufolie legen, dann wird eine bessere Wärmefähigkeit gegeben und die verkohlte Asche landet auf die Alufolie."

Die Fakten:

  • Größe: 29 Zentimeter
  • Gewicht: 2 kg
  • Grilltyp: Holzkohlegriff
  • Amazon-Bewertung: 4 von 5 Sternen

BBQ-Grill Rösle No. 1 Sport F50

Der BBQ-Grill No. 1 Sport F50 von Rösle ist etwas für größere Runden - denn die Fläche des Holzkohlegrills ist ausreichend für das Grillgut von etwa sechs Personen. Zudem ist das Gerät sehr hochwertig verarbeitet. Auch der Aufbau geht schnell: das Ganze dauert keine 15 Minuten. Dank des Wende-Kohlerosts kannst du mit diesem Grill sowohl direkt als auch indirekt Grillen - je nachdem, welches Aroma du erreichen willst und wie viel Zeit du hast.

Ein Nutzer berichtet: "Hochwertiger Kugelgrill für kleines Geld. Der Aufbau ist einfach und schnell erledigt. Die Anleitung hierzu ist verständlich formuliert, die Anleitung zur Nutzung des Grills ebenfalls. Zubehör gibt es genug. Preis-Leistung stimmt hier überein. Klare Kaufempfehlung!"

Die Fakten:

  • Größe: 50 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Grilltyp: Holzkohlegrill
  • Amazon-Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

BBQ-Grill Weber Master-Touch

Der BBQ-Grill Weber 1381204 Master-Touch überzeugt durch eine hervorragende Qualität. Der Holzkohlegrill hat eine einfache und komfortable Bedienung, durch die 19 Kilogramm Gewicht einen stabilen Stand und einen Aschetopf mit Flügellüftung. Zudem heizt das Gerät langsam an und hat eine starke Rauchentwicklung, was dem Fleisch das typische Barbecue-Aroma verleiht. Mit einem Durchmesser von 57 Zentimetern ist das Modell sehr groß, es passt also viel Fleisch auf den Grill. Mit ihm kann man direkt oder indirekt grillen - zum BBQ-Grillen muss man einfach die zwei Holzkohlekörbe befüllen und auf den Kohlerost stellen. Integriert ist außerdem ein Deckelhalter sowie ein Deckelthermometer.

Ein Amazon-Rezensent schreibt: "Für mich ist der 57er Weber mit Aschetopf (welches Modell man auch immer nimmt ist eigentlich eine reine Geschmacks- und Geldfrage) ein perfekter Allrounder, was das Grillen mit Holzkohle angeht. Sauber verarbeitet, gute Materialien, einfache und sichere Bedienung. Allein der meiner Meinung nach zu hohe Preis (wie bei allen Weberprodukten) würde einen Stern Abzug rechtfertigen."

Die Fakten:

  • Größe: 57 cm
  • Gewicht: 16 kg
  • Grilltyp: Holzkohlegrill
  • Amazon-Bewertung: 3,8 von 5 Sternen

BBQ Grill Steba VG 350 Big

Der Kugelgrill Steba VG 350 Big unterscheidet sich nicht nur hinsichtlich des Designs von der Konkurrenz. Bei dem Grill handelt es sich nämlich um einen Säulengrill - und das sieht ziemlich cool aus! Außerdem ist er im Gegensatz zu den anderen Grills ein Elektrogrill. Ein integriertes Heizelement sorgt also dafür, dass der Grill schnell auf Betriebstemperatur gebracht werden kann. Deshalb stört er Nachbarn nicht mit Geruch oder Rauchentwicklung und kann auch ohne Probleme Indoor oder auf dem Balkon eingesetzt werden. Auch dieses Modell ist gut verarbeitet, hat einen äußerst stabilen Stand und ist einfach in gut 15 Minuten aufgebaut. Da die Bratflüssigkeit in einer Auffangschale abläuft, können auch Low-Fat-Gerichte gegrillt werden.

"Wir grillen häufig und sind auch nach über 3 Jahren noch zufrieden sind wie am ersten Tag. Der Grill ist schnell heiß und die Fläche groß genug, auch wenn mal Freunde dazu kommen. Reinigung unkompliziert. Mehr Geld muss man für einen vernünftigen Elektro-Grill nicht ausgeben", schreibt ein begeisterter Käufer.

Die Fakten:

  • Größe: 57 cm
  • Gewicht: 9 kg
  • Grilltyp: Elektrogrill
  • Amazon-Bewertung: 3,8 von 5 Sternen

Das sind die Vor- und Nachteile eines BBQ-Grills

Vorteile

  • Erzeugt sehr viel schneller die benötigte Hitze als andere Grillarten
  • Das Grillgut nimmt einen angenehm rauchigen Geschmack an
  • Garraum-Temperatur kann durch regelbare Luftzufuhr genau bestimmt werden
  • Durch höhere Luftfeuchtigkeit in der Garkammer wird das Grillgut noch saftiger

Nachteile

  • Höheres Gewicht, allerdings leichtes Bewegen durch die Räder
  • Benötigt etwas mehr Stauraum
  • Teurere Anschaffungskosten

Diese unterschiedlichen Grillarten gibt es

Holzkohlegrill

Holzkohlegrills sind hierzulande wohl die beliebteste Grillart. Bei ihnen wird das Grillgut über der aus der Holzkohle entstehenden Glut gegrillt. Es gibt sie schon für wenige Euro als Holzkohlegrill oder für viel Geld als Designerversion. Hier sind vor allem Kugelgrills beliebt, denn sie sind klein und leicht. Er kann praktisch überall genutzt werden, jedoch kann er aufgrund Rauchentwicklung von Nachbarn störend empfunden werden.

Gasgrill

Gasgrills kommen besonders schnell auf Betriebstemperatur, sobald die Grillflasche angeschlossen ist kann es losgehen – wie bei einem Gasherd. Dadurch sind sie außerdem leichter zu regeln und zu bedienen. Der einzige Nachteil ist die potentielle Gefahrenquelle durch ausströmendes Gas bei defekten Leitungen oder falschem Anschluss. Gasgrills sind in der Regel außerdem relativ teuer und schwer.

Elektrogrill

Elektrogrills brauchen überhaupt kein Feuer, was sie besonders sicher macht. Leider sind sie nicht besonders flexibel, da sie eine Stromquelle benötigen. Dafür kann man sie aber auch perfekt drinnen oder auf dem Balkon nutzen. Leider erreichen sie jedoch nicht unbedingt die Leistung eines Holzkohle- oder Gasgrills.