wird geladen...
Viral-Update

Rihanna sieht sich selbst beim Sex zu - ihre Reaktion geht viral

Du wolltest Rihanna schon immer einmal beim Sex beobachten? Dann kannst du deinen Gelüsten in der fünften Staffel der US-Thriller-Serie "Bates Motel" freien Lauf lassen.

Sex-Szene: Rihanna streamt ihr Seriendebüt in Bates Motel live auf Instagram
Bates Motel: RiRi streamt ihr TV-Seriendebüt live auf Instagram Rihanna sieht sich selbst beim Sex zu. Instagram/BadGalRiRi

Rihanna sieht sich selbst beim Sex zu - ihre Reaktion geht viral

Dort schlüpft RiRi nämlich in die kultige Rolle der Marion Crane. Jener geldgierigen Sekretärin aus Alfred Hitchcocks Meisterwerk "Psycho", die in der ikonischen Duschszene von Norman Bates ermordet wird.

Um ihr TV-Debüt einer kritischen Probe zu unterziehen, inszenierte die 29-Jährige ein Public Viewing mit Freunden, das sie live auf ihrem Instagram-Kanal streamte.

Allerdings löste die Betrachtung ihrer schauspielerischen Leistung bei der Pop-Queen wenig Begeisterung aus.

So echauffierte Rihanna sich während der 45-minütigen Episode unter anderem über ihre eigene Stimme – "Das klingt irgendwie eklig."

Bei einem ihrer Filmküsse wandte sich demonstrativ Ihr Gesicht ab und jammerte: "Das ist so seltsam, oh mein Gott... ich kann wirklich nicht.“

Das Fass ist übergelaufen

Das Fass zum Überlaufen brachte schließlich eine Szene, in der sie beim Sex mit einem Co-Darsteller zu sehen ist.

Zu viel für RiRi, die ihre Fremdscham in Alkohol ertränkte und das Seriengucken kurzerhand zu einem Trinkspiel erklärte.

Im Video unten kannst du dir anschauen, wie genau die Sängerin auf ihre erste Sexszene im TV reagiert.

Ihren kompletten Instagram-Livestream zu "Bates Motel" gibt’s im Video darunter.

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';