News-Update

Bankräuber erbeutet nur Münzgeld – beschwert sich bei der Polizei

Sachen gibt's: Ein 44-jähriger Mann überfällt eine Bank, bekommt lediglich Münzgeld ausgehändigt und ist darüber offenbar so wütend, dass er selbst die Polizei ruft.

Blaulicht
Polizeiauto Foto: iStock / fotojog

Banküberfall in Steißlingen

Der Vorfall ereignete sich einem Bericht von Tag24 zufolge am gestrigen Mittwoch (20. Januar 2021) in Steißlingen bei Konstanz: Ein 44 Jahre alter Mann wollte eine Bank in der Radolfzeller Straße überfallen und forderte mit einem Messer bewaffnet von einer Angestellten, dass sie ihm Geld gibt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Täter ruft selbst die Polizei

Das tat die Angestellte auch, allerdings gab sie dem Bankräuber lediglich Münzgeld. Dieser war darüber offenbar derart erbost, dass er nach der Polizei verlangte, um sich zu beschweren. Anschließend wartete der Mann friedlich auf das Eintreffen der Beamten, die ihn ohne weitere Schwierigkeiten festnehmen konnten.

Kann man sich nicht ausdenken ...