wird geladen...
Reisen-Update

Bahn-Revolution: Ab 2020 fährt jeder Zug jede Stunde zur selben Minute

Die Bahn plant weitreichende Veränderungen in ihrem Fahrplan – damit sich Reisende die Abfahrtszeiten der Züge besser merken können.

Die Bahn führt neue Fahrplantaktung ein.
Die Bahn führt neue Fahrplantaktung ein. Foto: iStock/den-belitsky

Bahn revolutioniert Zugfahrplan

Die Deutsche Bahn steht immer wieder in der Kritik, weil Züge oft unpünktlich sind und Preise als zu hoch empfunden werden. Jetzt will das Unternehmen zumindest seinen Zugfahrplan vereinfachen.

Neue Taktung ab 2020

Ab dem Jahr 2020 sollen Züge in Deutschland nach einem bundesweit gültigen Taktfahrplan verkehren. Das heißt: Züge fahren jede Stunde, in jede Richtung, zur selben Minute. Beispiel: Zug X fährt von Ort Y immer auf Halb nach Z. Fernzüge fahren alle 60 oder 30 Minuten.

Das sagt der Bundesverkehrsminister

Dazu sagt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU gegenüber der "Welt": “Der Deutschland-Takt macht das Bahnfahren pünktlicher, schneller und die Anschlüsse direkter und verlässlicher. Das bedeutet für Bahnkunden: Optimale Verbindungen, kürzere Aufenthalte an den Bahnhöfen und kürzere Fahrzeiten. Die Züge sind künftig öfter und schneller überall."

Nach Schweizer Vorbild

Vorbild für den neuen Fahrplantakt ist die Schweiz, wo bereits seit 1982 ein integraler Taktfahrplan gilt.