Alles kostenlos! Bahn-Hammer: Regierung erwägt kostenfreien Nahverkehr für alle

Michael | Männersache 14.02.2018
Kostenloser ÖPNV
© iStock / DGLimages

Spendierhosen wegen dicker Luft? Egal, warum. Das wäre einfach der ÖPNV-Hammer: Der Bund denkt darüber nach, den gesamten Nahverkehr  zu entmonetarisieren.

Klingt doch interessant. Bedeutet das dann, dass jeder jedes Transportmittel jederzeit umsonst benutzen dürfte? Zumindest kann man das aus einem Brief herauslesen, der von Umweltministerin Barbara Hendricks, Verkehrsminister Christian Schmidt und Kanzleramtschef Peter Altmaier an EU-Umweltkommissar Karmenu Vella abgeschickt wurde.

Robomart bringt dir dir frisches Gemüse

Dieser rollende Robo-Supermarkt bringt dir deine Lebensmittel

 

Kostenloser ÖPNV dank EU-Mahnung?

In dem Schreiben heißt es, die Bundesregierung denke zusammen mit Ländern und Kommunen über die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs nach, um die Zahl privater Fahrzeuge zu verringern und die von Autos verursachte Umweltverschmutzung zu reduzieren.

Was eine drohende Klage der EU-Kommission – durch die es in letzter Konsequenz zu Fahrverboten kommen könnte – doch für interessante Folgen zeitigen kann.

Auch interessant:
Tank-Trick: So sparst du bis zu 30 Cent pro Liter
Mercedes-Benz "Zestros": Ein Wohnmobil für echte Männer

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.