Geniestreich Autist wird von Fitnesstrainern beleidigt - seine Reaktion erobert das Netz

Redaktion Männersache 28.03.2018
Ketan Aggarwal brachte sich Jura bei, um sein Fitnessstudio zu verklagen.
© Twitter / ketanagg; iStock / zhudifeng

Menschen mit einer Behinderung müssen sich im Alltag oft einiges gefallen lassen - dieser Mann hatte genug davon und wehrte sich auf spektakuläre Weise.

Sein Leben lang fühlt Ketan Aggarwal sich anders. Der Grund dafür wird ihm aber erst im Erwachsenenalter klar, als Ärzte bei ihm Autismus diagnostizieren. Doch auch wenn er danach besser mit den Herausforderungen in seinem Leben umgehen kann, muss er sich trotzdem noch einige idiotische Kommentare anhören.

Der 9-jährige Autist Romeo Smith wurde von Jugendlichen mit einem Nagelbrett schwer verletzt

Jugendgang nagelt 9-jährigem Autisten Holzstück an Kopf

Selbst beim Sport kann der Engländer nicht abschalten. Während der Kurse wird er mehrfach von Fitnesstrainern als "dumm" und "zurückgeblieben" bezeichnet. Ketan beschwert sich sofort bei dem Fitnessstudio, ohne Erfolg. Dann beschließt er, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Er verklagt die Firma wegen Diskriminierung von Menschen mit Behinderung, doch anstatt sich die Unterstützung eines teuren Anwalts zu holen, geht er lieber in die Bibliothek: Mehr als zwei Jahre dauert der aufwändige Prozess und Ketan bestreitet die Grichtsverhandlungen ganz allein. 

Nach der Arbeit geht er jeden Tag Jura büffeln, um dem Fitnesskonzern und der ganzen Welt ein für alle Mal zu beweisen, dass er alles andere als dumm ist. Mit Erfolg: Am Ende des Prozesses gibt der Richter Ketan Recht. Das Fitness-Studio muss ihm daraufhin eine Entschädigung zahlen und sich schriftlich Entschuldigen.

"Mir ging es nie um das Geld", erklärt Ketan nach der Verkündung des Gerichtsurteils. "Das war eine Frage des Prinzips. Ich wollte einfach klarstellen, dass man niemanden einfach ungestraft bloßstellen darf."

Damit hat er eindrucksvoll bewiesen, dass sich harte Arbeit auszahlt und auch ein einzelner Mensch vor Gericht gegen eine große Firma gewinnen kann.

Mehr zum Thema Autismus:
Inspirierend: Autistischem Jungen gelingt Basketball-Wunder
Zehnjähriges autistisches Mädchen aus dem Bus geworfen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.