Einfach traurig August Ames‘ Abschieds-Notiz wurde in ihrem Auto gefunden

11.12.2017
August Ames wurde nur 23 Jahre alt
© instagram/msmaplefever

Nachdem die 23-jährige August Ames letzte Woche tot aufgefunden wurde, fand man nun eine Abschiedsnotiz in ihrem Auto.

Wie wir berichteten, stand die Vermutung im Raum, dass sich Ames wegen Cyber-Mobbing umgebracht haben könnte.

Wie "The Blast" nun berichtet, entschuldigte sie sich in ihrer Notiz jedoch nur bei ihren Eltern. Dass sie sich das Leben wegen Cyber-Mobbings nahm, erwähnt sie nicht.

Ames, die mit bürgerlichen Namen Mercedes Grabowski heißt, wurde kurz vor ihrem Tod auf Twitter dafür kritisiert, dass sie nicht mit einem Darsteller zusammenarbeiten wollte, der zuvor in Schwulen-Pornos mitwirkte. Ihr wurde Homophobie unterstellt.

In den Wochen vor ihrem Tod veröffentlichte die gebürtige Polin jedoch einen Podcast, der den Fokus auf ihre Depression legt.

Im Video: Porno-Fakten

 

Hier sagte sie, dass sie sich selbst immer beschäftigt hält, sonst müsste sie über so viele Sachen und ihre Kindheit nachdenken. Dann würde sie depressiv. "Wenn ich mit Leuten in Kontakt träte und sie mich fragten, 'was machst du beruflich', würde ich ihnen antworten, dass ich in der Erwachsenen-Industrie arbeite."

Ihre Gesprächspartner würden dann ihre Depression alleinig auf ihren Beruf zurückführen und darauf habe sie keinen Bock. Es scheint, als habe sie diese Erfahrung des Öfteren machen müssen. Dies zeigt, wie wenig die meisten Menschen über das Krankheitsbild Depression wissen.

Auch interessant:
"Game of Thrones"-Darstellerin ist jetzt Porno-Star
Bei diesen Pornos kommen Männer am schnellsten

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.