Wird Sonnenfinsternis zum Armageddon? Prediger prophezeit Ende der Welt am 21. August

18.08.2017
Droht das Armageddon? Sonnenfinsternis naht!
© via Unilad

Am 21. August wird eine totale Sonnenfinsternis der besonderen Art die Vereinigten Staaten komplett in Dunkelheit hüllen - das erste Mal seit 99 Jahren!

Mit der Eclipse wird das Ende der Welt kommen, prophezeihen in diesen Tagen Anhänger der Evangelikalen Kirche.

Pastor und YouTube-Prediger Paul Begley sieht in der Sonnenfinsternis und dem Phänomen des "Schwarzen Mondes" ein Propheten-Zeichen.

An diese 13 Orte solltest du am Tag des jüngsten Gerichtes flüchten

Apokalypse: An diese 13 Orte solltest du beim Weltuntergang flüchten

Der Vollständigkeit halber sollte erwähnt werden, dass jener Armageddon-Prediger auch eine Radiosendung namens "Die Apokalypse kommt" hat. Seine Anhänger hat Begley nun aufgerufen "die Trompete zu blasen" und die Welt davon in Kenntnis zu setzen, dass wir "die letzten Tage erleben".

Mit seinen apokalyptischen Ansichten ist Begley nicht alleine. Auch der fragwürdige Autor Mark Blitz versucht aktuell die Weltöffentlichkeit davon zu überzeugen, dass die Sonnenfinsternis am 21. August als "Warnung Gottes" zu interpretieren sei.

Kündigt die Mondfinsternis vom 30. September 2016 den Weltuntergang an?

Apokalypse: Bringt uns der Black Moon den Weltuntergang?

Dem "Daily Star" sagte Blitz: "Gott gibt uns eine Warnung, dass wir Buße tun müssen. Ansonsten wird die Vereinigten Staaten das Schicksal ereilen. Der Zeitpunkt könnte nicht passender sein."

Auch die blinde Hellseherin Baba Wanga hat mit ihren Prophezeihungen für Aufsehen gesorgt. Allerdings prognostizieren ihre düsternen Vorhersagen ein anderes Jahr als für das Ende der Welt. Ebenso hat der Wissenschaftler Stephen Hawking den Weltuntergang für einen anderen Zeitpunkt datiert.

Zum Thema:
Stephen Hawking warnt: Aliens könnten die Menschheit auslöschen
Horror-Video: Mädchenleiche öffnet ihre Augen - nach 300 Jahren!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.