wird geladen...
News-Update

AOK-Studie: Diese Berufe machen krank

Zuviel Stress? Oder völlig gelangweilt? Zwischen Burn- und Boreout: Eine AOK-Sudie hat jetzt herausgefunden, welche Berufe den Arbeitnehmer krank machen.

AOK-Studie gibt Auskunft darüber, welche Berufe krank machen (Symbolfoto).
AOK-Studie gibt Auskunft darüber, welche Berufe krank machen (Symbolfoto). AOK-Studie gibt Auskunft darüber, welche Berufe krank machen (Symbolfoto). iStock/schulzie

AOK-Studie: Diese Berufe machen krank

Eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK-Versicherung gibt Aufschluss, inwieweit Krankschreibungen gezielt auf bestimmte Unternehmensbranchen kumulieren.

Daten von Versicherten ausgewertet

Bei der Auswertung von 14 Millionen AOK-Versicherten haben die Experten herausgefunden, dass die quantitative Anhäufung von Krankschreibungen weniger mit dem Alter denn mit dem Job des Arbeitnehmers zu tun hat.

Berufe im Fokus

Nach Angaben der AOK fehlten Beschäftigte aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft im jahr 2018 mit durchschnittlich 32,5 Tagen am meisten. Straßen- und Tunnelwärter folgen mit 31,4 Fehltagen. Arbeitnehmer aus der industriellen Gießereibranche fehlten 30 Arbeitstage. Die wenigsten Fehltage hatten hingegen Beschäftigte in der Lehre und Forschung von Hochschulen mit durchschnittlich 4,6 Abstinenztagen. Überdurchschnittlich viele psychische Erkrankungen traten demnach Callcenter-Mitarbeitern auf.
Im Schnitt ist ein Angestellter in Deutschland 19,5 Tage pro Jahr krankgeschrieben.

Ähnliche Artikel zum Thema:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';