News-Update

Angelina-Jolie-Double Sahar Tabar : Erst Knast, jetzt Lebensgefahr

Sahar Tabar machte in der Vergangenheit als verunglücktes Angelina-Jolie-Double von sich reden – jetzt kämpft die Iranerin um ihr Leben.

Sahar Tabar
Sahar Tabar sitzt in einem iranischen Gefängnis und soll wegen einer Coronainfektion um ihr Leben kämpfen Instagram/sahar_tabar_officiall

Schockierende Bilder

Sahar Tabar schockierte die Öffentlichkeit in den letzten drei Jahren immer wieder mit Fotos von ihrem Aussehen. Ihr offensichtlich operativ verändertes Gesicht sollte an Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie erinnern, doch ihr Antlitz in Kombination mit ihrem ausgemergelten Körper ließ vielen Betrachtern einzig das Blut in den Adern gefrieren.

Kampf um Leben und Tod

Um so auszusehen wie Angelina Jolie, soll sich Sahar Tabar bereits mehr als 50-mal unters Messer gelegt haben. Jetzt soll die 32-Jährige um ihr Leben kämpfen, wie die "New York Post" berichtet.

Seit Oktober 2019 sitzt sie wegen des Vorwurfs der Blasphemie und Aufrufs zur Gewalt in einem iranischen Gefängnis. Dort soll sie sich jetzt mit dem Coronavirus angesteckt haben – und schwebt in akuter Lebensgefahr.

Die Gefängnisbehörden dementieren indes eine Covid-19-Erkrankung von Tabar.

Ein anderes Gesicht

Laut "New York Post" haben mehrere Mitinsassinnen die Covid-19-Diagnose bestätigt.

Sahar Tabar wurde mit Schockbildern weltberühmt. Im Jahr 2017 hat sie jedoch eingestanden, dass die Bilder nicht echt seien. Gegenüber dem russischen Nachrichtenportal "Sputnik" sagte sie: "Ich habe Photoshop und Makeup benutzt. Über die Zeit postete ich Fotos, bei denen ich mein Gesicht immer lustiger gestaltete, es ist eine Form der Selbstdarstellung. Meine Fans wissen, dass das nicht mein echtes Gesicht ist.“

Seit Dezember 2019 verbreitet sich das Coronavirus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan, hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben nach WHO-Angaben weltweit über 152.000 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 2.200.000 haben sich infiziert. (Stand: 20. April 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';