Wegen giftiger Gase Amerika trauert: 9/11-Held im Alter von 45 Jahren gestorben

Tobias | Männersache 20.03.2018

Thomas Phelan war ein amerikanischer Held. Während der Terroranschläge von 9/11 rettete er Hunderte von Menschen. Nun erlag er mit nur 45 Jahren dem Krebs.

Thomas Phelan war ein Held von 9/11
Foto:  Facebok / Thomas Phelan; Wikimedia / UpstateNYer

Der 11. September 2001 sollte sich als schrecklicher Tag in das kollektive Gedächtnis der Amerikaner einbrennen. 2.996 Menschen starben bei den grausamen Terrorattacken auf das World Trade Center im Herzen von New York. Doch auch heute noch sterben Menschen an Folgeschäden.

Einer von ihren ist Thomas Phelan, der letzten Freitag seinem Krebsleiden erlag. Am Tag der Anschläge arbeitete er als Kapitän eines Fährschiffes, das Touristen normalerweise um die Freiheitsstatue fährt.

Handgranate vs. Hydraulikpresse: Die YouTuber von PressTube haben die Probe aufs Exempel gemacht

Explosives Experiment: Handgranate vs. Hydraulikpresse

Der Kapitän reagierte blitzschnell und evakuierte mit seinem Boot hunderte Menschen von Lower Manhatten auf die andere Seite des Flusses. Er brachte auch Rettungskräfte und Versorgungs-Materialien zur Katastrophen-Stelle. Somit war er Teil der größten Rettungsaktion in der jüngeren US-Geschichte.

Im Jahr 2003 fing der Kapitän an für die New Yorker Feuerwehr zu arbeiten, die so tapfer gegen die Flammen der Anschläge kämpfte und versuchte möglichst viele Menschen zu retten. Später wechselte er wieder zu seinem Beruf als Fährmann.

Große Geste: Frau begleicht Rechnung von Feuerwehrmännern

Feuerwehrmänner gehen essen. Die Rechnung verschlägt ihnen die Sprache

Doch wie viele Menschen, die sich am 11. September 2001 den giftigen Dämpfen der Flammen aussetzten, erkrankte auch Phelan an Lungenkrebs. Medizinische Experten des World-Trade-Center-Gesundheits-Programms bringen fast 70 Krebsarten in direkten Zusammenhang mit 9/11.

"Krankheiten, die von den World-Trade-Center-Angriffen ausgehen, umfassen beinahe alle Lungen-Krankheiten, alle Formen von Krebs wie auch Beschwerden der oberen Atemwege. Dazu kommen Angstzustände und Panikattacken", sagt Dr. David Prezant vom WTC-Medizinischen Monitor-Programm zu Daily Mail.

Phelan wird seinen Wegbegleitern immer in positiver Erinnerung bleiben. So kondolierte Paul Iannizzotto, ein Kollege bei der Feuerwehr, auf Phelans Facebook-Seite: "Ich erinnere mich an ihn als aufrichtigen Mann, der immer die richtigen Dinge tat. Er wird bitter vermisst werden."

Auch interessant:
Deutsche Feuerwehr rammt parkende Fahrzeuge ins Blech-Koma
Sex-Skandal bei der Feuerwehr: Ermittlungen wegen dieses Doggystyle-Fotos

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.