Eine Frage des Vertrauens

Amazon will Zugang zur deiner Wohnung

Amazon hat ein eigenes Schließsystem entwickelt, um dir Pakete zustellen zu können, wenn du nicht da bist.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kennst du das auch? Du hast dir etwas bei Amazon bestellt, was du dringend brauchst, aber du bist nicht zuhause, wenn der Paketdienst kommt? Mit diesem Problem sehen sich tausende von Menschen jeden Tag konfrontiert.

Das Ergebnis: genervte Kunden, genervte Paketboten. Dem will Amazon mit seinem neuesten Produkt "Amazon Key" entgegenwirken. Ein Schließsystem, mit dem der Paketbote Zugang zu deiner Wohnung bekommt.

Doch nicht nur dem Paketboten kann damit die Tür geöffnet werden. Amazon will mit Dienstleistern wie Reinigungskräften zusammenarbeiten. Sogar Freunden und Verwandten soll man mit dem neuen System von unterwegs Zugang zu den eigenen vier Wänden ermöglichen können.

Dabei überwacht eine Kamera die Wohnung und man kann den Livestream direkt auf dem Smartphone verfolgen. Die einfachste Version für das intelligente Schloss liegt bei umgerechnet 212 Euro.

Damit bei diesem Vertrauensvorschuss auch nichts schief läuft, bietet Amazon die "Key Happiness Guarantee" an. Sollte etwas nicht nach Plan ablaufen, kann man sich an den Kundenservice von "Amazon Key" wenden. "Wir arbeiten mit Ihnen zusammen an einer Lösung des Problems", heißt es auf der Amazon-Seite.

Das System startet in den USA am 8. November in 37 Städten. Ob und wann "Key" auch hierzulande verfügbar sein wird, wurde noch nicht bekannt gegeben.