Nach 30 Jahren Pause Alfa Romeo kehrt zurück in die Formel 1

29.11.2017
Alfa Romeo ist nach 30 Jahren Pause wieder bei der Formel 1 am Start
© TBE/iStock_Mark Thompson/getty images

Alfa Romeo kehrt zurück in die Formel 1 – und zwar in einer Kooperation mit dem Sauber F1 Team. Ab der Saison 2018 geht das Team unter den Namen Alfa Romeo Sauber F1 an den Start.

Gerüchte gab es schon länger, nun ist es offizielle. Ab der Formel-1-Saison-2018 wird Alfa Romeo Sauber F1 in den Farben und dem Logo des italienischen Autobauers mitfahren. Alfa Romeo übernehme den Rennstall aber nicht, zitiert AUTOZeitung einen Tweet von Sauber, es handle sich um eine "strategische, kommerzielle und technologische Zusammenarbeit".

Der neue Tesla Roadster

Tesla's "schnellstes Serienfahrzeug aller Zeiten"

Sergio Marchionne, der Fiat-Chef (Alfa Romeo gehört zu Fiat), sieht die Zusammenarbeit optimistisch: "Die Kooperation mit dem Sauber F1 Team ist ein wichtiger Schritt, die Marke Alfa Romeo nach über 30 Jahren Abstinenz von der Formel 1 wieder zu schärfen. Die Marke wird davon profitieren, technologisches und strategisches Wissen mit dem erfahrenen Partner von Sauber F1 zu teilen."

"Gleichzeitig haben Alfa-Romeo-Fans wieder die Möglichkeit, einen Autobauer zu unterstützen, der seiner einzigartigen, legendären Motorsporthistorie einen neuen, aufregenden Kapitel hinzufügt", zitiert AUTOZeitung den Italiener.

Nach 30 Jahre kommt Alfa Romeo also zurück. Eine erfolgreiche Formel 1-Vergangenheit haben sie allemal: In den ersten beiden F1-Saisons dominierte der Rennstall nach Belieben. Giuseppe Farina und Manuel Fangio wurden auf Alfa-Romeo-Weltmeister.

Wer den neuen Formel 1-Flitzer über die Rennstrecken befördern wird, steht noch nicht fest. Der Deutsche Pascal Wehrlein, der in der vergangenen Saison für Sauber F1 fuhr, ist zwar bislang ohne Cockpit, hat aber geringe Chancen auf einen Stammplatz in der kommenden F1-Saison.

Auch schnell unterwegs:
In schnellster Achterbahn Europas: Mann kollidiert mit Vogel
Daymak C5: Das schnellste Gokart der Welt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.