Männerwissen Aldi-Fakten: Was du noch nicht über den Discounter wusstest

Michael | Männersache 04.10.2018

Aldi – diese Buchstaben stehen stellvertretend für Discounter schlechthin. Mittlerweile ist das Unternehmen tatsächlich schon über 100 Jahre alt.  Wir wissen, was du noch nicht über den Discounter wusstest!

Zumindest das weiß jeder über den Discounter: Es gibt ihn zwei Mal. Einmal Aldi Nord, einmal Aldi Süd. Schiedlich friedlich haben sich die beiden Söhne des Aldi-Gründers Karl Albrecht Senior, Theo und Karl (junior) Deutschland aufgeteilt. Mittlerweile ist Aldi der nach Umsatz erfolgreichste Discounter weltweit.

Fakt 1: Blauer Dunst spaltet die Albrecht-Brüder
Der Grund der Trennung ist der Legende nach ein Streit zwischen Theo und Karl junior. Theo will Zigaretten ins Sortiment aufnehmen, sein älterer Bruder nicht. Also wird über die Deutschlandkarte ein Strich gezogen, der fortan den sogenannten Aldi-Äquator darstellt. Getreu dem Motto "Teile und herrsche" gibt es jetzt Aldi Nord und Aldi Süd.

Fakt 2: Wer den Pfenning nicht ehrt, ist die Milliarden nicht wert
Sparsamkeit kann eine Zier sein und hat im Falle von Aldi ja auch zu einem immensen Ergebnis geführt. Allerdings kann man alles übertreiben. Als Theo Albrecht 1971 entführt und ein Lösegeld in Höhe von sieben Millionen DM bezahlt wird, versucht er im Nachgang der Ereignisse die materiellen Entführungsschäden steuerlich abzusetzen. Dies allerdings ohne Erfolg.

Das Big Daddy Rump Steak

Aldi bringt Monstersteak in die Regale

Fakt 3: „Go West“ seit über 40 Jahren
Aldi expandiert schon deutlich länger, als es in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. So ist der Discount-Riese in den USA schon mehr als 40 Jahre aktiv. Seit 1976 kommen die U.S.-Amerikaner in den Genuss der Albrecht-Produktpalette. 1990 folgten dann Großbritannien, 1999 Irland, 2001 Australien, 2005 die Schweiz und Slowenien und schließlich Ungarn im Jahre 2008.

Fakt4: Aldi Alma Mater
Der Discounter hat es in die Hochschullandschaft geschafft und besitzt die Namensrechte an Hörsälen von vier Unis. An der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt gibt es tatsächlich einen Aldi-Süd-Hörsaal: "Hey, wo findet denn Statistik II statt?" "Äh, ich glaube, entweder in Aldi-Süd oder im Lidl-Audimax…" Brave new world.

Fakt5: Weg vom Schmuddel-Image
Aldi will wohl offensichtlich nicht in die Schlecker-Falle tappen und deshalb zukünftig seine Läden aufhübschen. Im Gespräch sind sogenannte Luxus-Filialen mit Kaffeeautomat, Snack-Regal, Holzvertäfelungen, einer Sitzbank und Kundentoilette. Klingt ein wenig nach McCafé. Eine erste solche Filiale gibt es schon, und zwar in Unterhaching.

Weitere Nachrichten:
Aldi-Aufreger: 600g Nackensteak für nur 1,99€
Aldi bringt Outdoor-Pizza-Ofen in die Regale - zum Hammer-Preis

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.