News-Update Mahlzeit: Schüler setzen ihren Lehrern saftige Sperma-Pfannkuchen vor

Redaktion Männersache 24.07.2019

Im US-Bundesstaat Ohio sollen Lehrer unfreiwillig mit Urin und Sperma verunreinigte Pfannkuchen gegessen haben. Ein Fall für die Polizei.

Schlechte Mathe-Noten = Genie?
In Ohio wurden Lehrer mit Urin- und Sperma-Pfannkuchen gefüttert Foto:  iStock
Inhalt
  1. Lehrer mit Urin- und Sperma-Pfannkuchen gefüttert
  2. Die Sheriffs ermitteln
  3. Anwalt eines Verdächtigen äußert sich
  4. Untersuchungen dauern an
 

Lehrer mit Urin- und Sperma-Pfannkuchen gefüttert

Eine Gruppe von Schulkindern der Hyatts Middle School in Powell nahm am 16. Mai 2019 an einem Kochwettbewerb teil. Die kulinarischen Ergebnisse wurden den Lehrkräften im Anschluss aufgetischt.

Dabei sollen auch die mit Urin und Sperma verunreinigten Pfannkuchen serviert worden sein.

 

Die Sheriffs ermitteln

Nachdem die Schulverwalter aufgrund eines verdächtigen Video-Clips Wind von der Sache bekam, schalteten sie umgehend die Sheriffs von Delaware County ein. Diese untersuchen den Fall nun.

 

Anwalt eines Verdächtigen äußert sich

Brad Koffel ist Anwalt und vertritt einen der Verdächtigen. Er sagt: "Der Vorfall könnte ein Streich gewesen sein, der zum Zwecke der Erstellung eines Videos kreiert wurde.

Wir wissen nicht, ob jemals Urin oder Sperma in irgendjemandes Essen gegeben wurde. Ich weiß nicht, wie die Schule das wissen will.“

 

Untersuchungen dauern an

Die Ermittler analysieren nun, was von den Lebensmitteln übriggeblieben ist, um festzustellen, ob die Pfannkuchen tatsächlich mit den angeblichen Körperflüssigkeiten vermischt wurden.

Ein Sheriff gab jetzt folgende Einschätzung gegenüber WBNS 10TV ab: "Es gibt mehrere Studenten, die wir als Verdächtige ansehen. Es gibt mehrere Opfer, alles Mitarbeiter."

Die Behörden haben nicht angegeben, wie viele Schüler an diesem mutmaßlichen Vorfall beteiligt waren oder wie viele Lehrer die verdächtigen Pfannkuchen gegessen haben.

Weiterlesen:


Video:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.