Es gibt kein Gegenmittel! Seuchen-Alarm: Deutsche Bauern warnen vor neuer Schweine-Pest

09.01.2018
Deutsche Bauern warnen vor neuer Schweine-Pest
© iStock/JackF

Deutschlands Schweine sehen sich mit einem handfesten Seuchen-Alarm konfrontiert.

Laut BILD breitet sich von Osteuropa aus die hochgefährliche Afrikanische Schweine-Pest in Richtung Bundesrepublik aus.


Ein Gegenmittel gibt es demnach nicht. Der Grund? Weil die Seuche neu in Europa ist, haben Wild- und Hausschweine bisher keine entsprechenden Antikörper gebildet.

Von Polen und Tschechien aus ist die Schweine-Pest bis auf 100 Kilometer an die deutsche Grenze vorgedrungen.

"Bei Ausbruch müssen auch gesunde Tiere getötet werden. Der deutsche Schweinefleischmarkt könnte zusammenzubrechen", warnt ​Bernhard Krüsken (55) vom Deutschen Bauernverband.

Halb Mensch, halb Schwein: Schaf bringt diabolische Kreatur zur Welt

Halb Mensch, halb Schwein: Schaf bringt diabolische Kreatur zur Welt

Für Menschen ist die Afrikanische Schweinepest der BILD zufolge jedoch nicht ansteckend.

Nach den jüngsten Infektionsfällen bei Prag und der Region Warschau spricht auch das Bundeslandwirtschaftsministerium von einem "hohen Infektionsdruck".

Nach Expertenschätzungen gehen die Kosten für die Seuchenbekämpfung sowie der wirtschaftliche Verlust in den zweistelligen Milliarden-Betrag.

Auch interessant:
Halb Mensch, halb Katze: Mysteriöse Kreatur in Asien entdeckt
Neuer Facebook-Virus: Klick diese Nachricht bloß nicht an!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.