Männerhelden

Was macht Adriano Celentano heute?

Adriano Celentano ist nicht nur in Italien der Inbegriff eines Entertainers und auf allen Bühnen zuhause. Was macht Adriano Celentano heute?

Adriano Celentano 1961
Italo-Rock: Adriano Celentano 1961 Foto: Getty Images / Umberto Cicconi

Adriano Celentano: Jugend

Adriano Celentano wird am 6. Januar 1938 in Mailand geboren. Er lernt zunächst das Handwerk des Uhrmachers, sein Herz aber schlägt für Rock 'n' Roll und Showbiz. 1957 tritt er zum ersten Mal als Sänger mit seiner Gruppe Rocky Boys auf.

Zwei Jahre später hat er mit dem Song "Il tuo bacio è come un rock" seinen ersten Hit und spielt 1960 in Federico Fellinis "La dolce vita" mit. Seine Entertainer-Qualitäten - er ist unter anderem Sänger, Komponist, Schauspieler, Musik-, Film- und Fernsehproduzent sowie Fernsehmoderator. - blühen jetzt richtig auf.

Es folgen neue Songs, er nimmt an Gesangswettbewerben teil, gründet ein eigenes Label ("Clan Celentano") und tritt in weiteren Filmen auf.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Adriano Celentano: Filme

1968 folgt schließlich der Song, der ihn unsterblich machen soll und das nicht nur bei seinen Landsleuten, denn "Azzurro" ist ein weltweiter Hit und wird als inoffizielle Hymne Italiens gewertet. Im gleichen spielt Celentano im Film "Serafino, der Schürzenjäger" mit und plant daraufhin, seinen Karriereschwerpunkt zugunsten des Kino zu verschieben.

Oft sind es Komödien, wie beispielsweise "Der gezähmte Widerspenstige" oder "Gib dem Affen Zucker", die ihn in der Rolle eines in Slapstick-Manier durchs Leben taumelnden Chaoten zeigen. Dabei oft als Filmpartnerin an seiner Seite: Ornella Muti.

Hier alle Filme mit Adriano Celentano:

  • 1959: Juke Box urli d’amore

  • 1959: I ragazzi del juke-box

  • 1960: Das süße Leben (La dolce vita)

  • 1960: Metti, Celentano e Mina… (Urlatori alla Sbarra)

  • 1960: San Remo la grande sfida

  • 1961: Io bacio… tu baci

  • 1962: Twist … dass die Röcke fliegen (Hey, Let’s Twist)

  • 1963: Ein seltsamer Typ (Uno strano tipo)

  • 1963: Il malamondo

  • 1963: Il monaco di Monza

  • 1964: Der Superraub von Mailand (Super rapina a Milano) (auch Regie)

  • 1967: La più bella coppia del mondo

  • 1968: Serafino, der Schürzenjäger (Serafino)

  • 1971: Großer, laß’ die Fetzen fliegen (Er più: storia d′amore e di coltello)

  • 1971: Die Sünde (Bianco, rosso e…)

  • 1973: Hilfe, ich bin Spitz…e! (Rugantino)

  • 1973: Die Halunken (Le cinque giornate)

  • 1974: Der Kleine mit dem großen Tick (L’emigrante)

  • 1975: Yuppi Du (auch Regie)

  • 1975: Di che segno sei?

  • 1976: Culastrisce nobile veneziano

  • 1976: Bluff (Bluff storia di truffe e di imbroglioni)

  • 1977: Hilfe, sie liebt mich (L’altra metà del cielo)

  • 1977: Der Supertyp (Ecco noi per esempio)

  • 1978: Geppo il folle (auch Regie)

  • 1978: Onkel Addi (Zio Adolfo, in arte Führer)

  • 1979: Ein total versautes Wochenende (Sabato, domenica e venerdì)

  • 1979: Der Millionenfinger (Hände wie Samt) (Mani di velluto)

  • 1980: Don Tango – Hochwürden mit der kessen Sohle (Qua la mano)

  • 1980: Mirandolina (La locandiera)

  • 1980: Der gezähmte Widerspenstige (Il bisbetico domato)

  • 1981: Asso (Asso)

  • 1981: Gib dem Affen Zucker (Innamorato pazzo)

  • 1982: Wer hat dem Affen den Zucker geklaut? (Grand Hotel Excelsior)

  • 1982: Bingo Bongo (Bingo Bongo)

  • 1983: Besondere Kennzeichen: Bellissimo (Segni particolari: bellissimo)

  • 1983: Sing Sing (Sing Sing)

  • 1985: Der Größte bin ich (Lui è peggio di me)

  • 1985: Joan Lui (Joan Lui – ma un giorno nel paese arrivo io di lunedì) (auch Regie)

  • 1987: Der Brummbär (Il burbero)

  • 1992: Jackpot (Regie: Mario Orfini)

Adriano Celentano Lieder

Wiederholt nimmt an Gesangswettbewerben teil. 1970 gewinnt er in San Remo im Duett mit seiner Frau Claudia Mori. Vier Jahre später steht er für den Film "Yuppi" nicht nur vor der Kamera, sondern nimmt auch im Regie-Sessel Platz, eine Kombination, die er noch häufiger anwenden wird.

1987 steigt Adriano Celentano auch noch ins TV-Business ein. Seine Karriere als Fernsehmoderator der RAI-Show "Fantastico 8" ist von Anfang an stets von Kontroversen begleitet.

Logisch, dass er auf diesem Pfad bald auch Stress mit einem gewissen Silvio Berlusconi bekommen sollte, dem er in der Sendung "RockPolitik" vorwarf, die Pressefreiheit in Italien massiv zu verletzen und damit insgesamt zu gefährden.

Celentano wäre nicht Celentano, wenn er das Singen ganz sein ließe. 1998 kommt das Kollaborationsalbum "Mina Celentano" mit der Sängerin Mina heraus. Es wird ein Hit in Italien. Auch seine daruffolgenden Alben schlagen ein. Er ist eben immer noch ein perfekter Entertainer.

Alle wichtigen Single-Auskopplungen von Adriano Celentano:

1960     

  • Il tuo bacio è come un rock

  • Il ribelle

  • Nikita Rock

  • Piccola

  • Impazzivo per te

  • Pitagora

1961     

  • 24.000 baci

  • Non esiste l’amor

  • Nata per me

1962     

  • Peppermint Twist

  • Stai lontana da me

  • Ciao amore

  • Si è spento il sole

  • Sei rimasta sola

  • Pregherò

1963     

  • Grazie prego scusi

  • Sabato triste

1964     

  • Ciao ragazzi

  • Il problema più importante

  • Bambini miei   

1965     

  • Non mi dir

  • E voi ballate

  • Sono un simpatico

  • La festa

1966     

  • Il ragazzo della via Gluck

  • Mondo in mi 7a

1967     

  • Una festa sui prati

  • La coppia più bella del mondo

  • Torno sui miei passi

  • Tre passi avanti

  • Eravamo in 100.000

1968     

  • Canzone

  • Azzurro

  • L’attore

1969     

  • La storia di Serafino

  • Storia d’amore

  • Lirica d’inverno

1970     

  • Chi non lavora non fa l’amore (Lavoro e amore)

  • Viola

1971     

  • Sotto le lenzuola

  • Una storia come questa

  • Er più

1972     

  • Un albero di trenta piani

  • Prisencolinensinainciusol

1973     

  • L’unica chance 

1974     

  • Bellissima 

1975     

  • Such a Cold Night Tonight

  • Yuppi du

  • Un’altra volta chiudi la porta   

1976     

  • Svalutation

1977     

  • A Woman in Love

  • Don’t Play That Song (You Lied)

  • When Love …

1978     

  • Ti avrò

1979     

  • Soli

1980     

  • Il tempo se ne va

1981     

  • Innamorata, incavolata a vita    

  • L’artigiano

1983     

  • Uh… uh…

1996     

  • Così come sei

2008     

  • Hai bucato la mia vita

  • Dormi amore    

2011     

  • Non ti accorgevi di me

  • L’emozione non ha voce      

  • Non so più cosa fare

2012     

  • Ti penso e cambia il mondo

  • La cumbia di chi cambia

  • Una carezza in un pugno

  • L’arcobaleno

  • Per averti

2013     

  • Io non ricordo (da quel giorno tu)

Was macht Adriano Celentano heute?

Mittlerweile ist Celentano 82 Jahre alt und tritt dementsprechend kürzer. 2012 gab er zwei Musikkonzerte in Verona, die beide live im Fernsehen übertragen wurden und von neun Millionen Zuschauern gesehen wurden.

2016 besinnt er sich auf frühere Erfolgsrezepte und veröffentlicht zusammen mit der Sängerin Mina ein weiteres Album. Die Scheibe mit dem Titel "Le Migliori". Es wird ein großer Erfolg. 2019 schließlich kommt die Kompilation "Adriano" auf den Markt.

Noch immer gibt Adriano Celentano gelegentlich Konzerte, die regelmäßig ausverkauft sind. Um auch seine nachwachsenden Fans zu erreichen, unterhält er im Netz einen Blog, auf dem er aktuelle Ereignisse seines Lebens festhält: "Il Mondo di Adriano".

Fotogalerie: So sieht Adriano Celentano heute aus